Lifestyle

Instagram Erfolgsrezept: Die besten Filter & Tipps

17. Januar 2016
annalaurakummer-instagram-fotos-bearbeiten

Nachdem ich euch ja am Mittwoch 16 Instagram Accounts vorgestellt habe, denen ihr 2016 auf jeden Fall folgen solltet, will ich euch heute ein paar Tipps geben, wie ihr 2016 eurem Instagram Account einen neuen Look verpassen könnt! Ich stelle euch meine Lieblingsapps und -filter vor und zeige euch, wie ich meine Bilder bearbeite. Anschließend folgen noch ein paar Tipps, wie ihr mit eurem Instagram Account erfolgreich werden könnt.

Ein kleiner Disclaimer: Es gibt keine Richtlinien und genauso wenig gibt es eine Geheimformel zum Erfolg! Jeder ist anders und ob man durch die richtigen Filter erfolgreich wird, ist ungewiss!

Bearbeitungsapps und Filter für Instagram Bilder

VSCO Cam

Meine absolute Lieblingsapp! Die Filter, die man sich teils gratis, teils gegen ein paar Euro downloaden kann, sind echt super schön und einzigartig. Vor allem Die S/W Filter wie zum Beispiel B2, B5 und B6 gefallen mir besonders. Für Instagram verwende ich meistens A6, HB1, HB2 und S2. Je nachdem, welche Farben im Bild zu sehen sind und welche Stimmung das Bild vermitteln soll, wähle ich dann dementsprechend meinen Filter aus. HB2 und A6 sind zum Beispiel Filter, die die Haut bräuner aussehen lassen, S2 schwächt die Sättigung des Bildes und gibt nur einen minimalen aber schönen Effekt und HB1 macht das Bild leicht blaustichig, dass an kalten Wintertagen bestimmt toll aussieht!

FaceTune

FaceTune kann man am Besten so beschreiben: Wenn man es mit FaceTune übertreibt, sieht man schnell wie eine Puppe aus! Es ist eine App, die alle kleinen Fehlerchen verschwinden lässt. Mitesser weg, Pickel weg, Augen schöner, Zähne weißer – die App kann einfach alles. Aber man muss aufpassen, dass man sich nicht zu sehr austobt, sonst sieht man schnell unecht aus. Dennoch ist die App echt toll, um die ein oder anderen Unreinheiten mal schnell verschwinden zu lassen!

Snapseed

Snapseed habe ich erst kürzlich entdeckt. Ich habe mich leider noch nicht viel damit beschäftigt, was ich aber echt toll finde ist das Selektiv Tool: Ein Tool, mit dem man Teile eines Bildes entweder abdunkeln oder aufhellen kann. Hat man also eine weiße Fläche im Hintergrund, die trotz bearbeiten nicht rein weiß wird, so kann man mit Snapseed einwenig nachhelfen!

Instagram 

Obwohl ich hauptsächlich VSCO Cam verwende und liebe, finde ich, dass man die Helligkeit, Highlights und Schatten bei Instagram viel genauer und besser bearbeiten kann. Die Filter bei Instagram finde ich aber nicht wirklich brauchbar!

Weitere gute Apps, die ich aber nicht oft verwende

Tiny Planets, After Light

Tipps für einen erfolgreichen Instagram Auftritt

  • Postet nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig! 1-3 Mal am Tag ist okay, aber wenn ihr stündlich ein neues Bild postet (oder sogar gleich mehrere hintereinander), könnte das eure Follower schnell nerven!
  • Mix it up! Bringt ein wenig Abwechslung in euren Instagram Account! Anstatt das hundertste Spiegel-Selfie zu posten, macht einfach mal ein From Where I Stand Bild oder fragt eine Freundin, ob sie ein Foto von euch machen kann!
  • Habt einen roten Faden! So wichtig es auch ist, abwechslungsreiche Bilder zu posten: Neue potentielle Follower sehen sich immer das Gesamtbild des Accounts an. Ein Roter Faden sollte sich durch das ganze ziehen, sei es in Form von ähnlicher Bearbeitung der Bilder oder ähnlicher Farben.
  • Findet eure Nische! Das gilt nicht nur für Instagram Accounts, sondern auch für Blogs! Wenn ihr euch von anderen unterscheidet, gebt ihr potentiellen Followern einen Grund, gerade euch zu folgen!

Follow me on Instagram: annalaurakummer

Habt ihr Tipps für mich? Und welche Instagram Accounts gefallen euch besonders gut?

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply Yvi 17. Januar 2016 at 14:50

    Die Tipps sind echt toll ich werde sie bestimmt ausprobieren!

    Kann man mit Instagram Geld verdienen?

    • Reply Anna-Laura Kummer 18. Januar 2016 at 15:29

      Hallo Yvi,

      freut mich, dass dir mein Beitrag weitergeholfen hat!
      Soweit ich weiß kann man mit Instagram nur durch gesponserte Beiträge Geld verdienen.

      Alles Liebe,
      Anna

      • Reply Hannah 8. März 2017 at 20:18

        Hallo Anna, du ich hab grad unabsichtlich einen vsco Filter gelöscht, weißt du wie ich die wieder herstelle?

  • Reply Eva 17. Januar 2016 at 15:35

    Super Tipps liebe Anna <3 könnte ohne die 3 Apps wahrscheinlich gar kein Instagrambild mehr machen :D

  • Reply Caro 17. Januar 2016 at 17:12

    Wirklich tolle Tipps! VSCO Cam verwende ich auch und ich liebe es! Die Filter sind bei dieser App gar nicht übertrieben, sondern sehen sehr natürlich aus.

    Liebe Grüße
    Caro

    http://perfectionofglam.blogspot.de

    • Reply Anna-Laura Kummer 18. Januar 2016 at 15:33

      Hallo Caro,

      gebe dir vollkommen Recht! Aus dem Grund mag ich die App auch so sehr! Die Instagram Filter finde ich einfach zu extrem, das gefällt mir nicht so! :)

      Alles Liebe,
      Anna

  • Reply Lisa 17. Januar 2016 at 17:33

    Liebe Anna,
    das sind alles wirklich super tolle Tipps und auch die Apps sind einfach klasse.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply Isa Red 17. Januar 2016 at 18:48

    Ich bin meist sehr faul, was Bildbearbeitung angeht – am liebsten verwende ich deshalb die Filter direkt von Instagram – Danke für die Tipps :) Ich werde mir die ein oder andere App mal genauer anschauen :)

    Love, Isa Red | http://www.lookatisared.blogspot.de

  • Reply Hermione Granger 18. Januar 2016 at 17:01

    Liebe Anna!
    Ich finde deine Tipps echt hilfreich und habe mir VSCO cam gleich runtergeladen. Vielen Dank.
    Ich hab noch eine Frage: Kann man mit YouTube und einem Blog Geld verdienen? (Du sagtest nämlich in deinem vorletzten YouTube – Video, dass du das als Beruf machst…)
    Liebe Grüße , von 1_hermione_granger_1
    P.S.: Es wäre toll, wenn du mir auf Instagram folgen würdest, da heiße ich auch so.

  • Reply Michèle 20. Januar 2016 at 13:58

    Ha! Wir benutzen ganz genau die gleichen Apps! Ich immer ersten VSCO, dann Snapseed um bestimmte Stellen anzupassen und dann wenn nötig Facetune um mich aufzuhübschen (haha).

    http://www.thefashionfraction.com

  • Reply lena 20. Januar 2016 at 14:29

    ich habe meine fotos immer in quadrat form geschossen und möchte gerne einen weißen rahmen haben wie mache ich das ?

  • Reply Glamy 4. Februar 2016 at 14:33

    Ich verwende auch gerne diese Apps. Sie sind wirklich toll.
    LG Glamy.at

    http://www.glamy.at – travel blog

  • Reply Thomas Paier 5. Februar 2016 at 15:59

    Ich benutze auch Instagram.
    Snapseed ist ein tolles Tool, weil man auch einzelne Bereiche eines Fotos verändern kann. (aufhellen, …)
    Fotografieren ist ein tolles Gefühl, weil man frei ist und etwas schönes erstellt.
    Toller Post.
    Liebe Grüße.
    Thomas

  • Reply Melanie 14. Februar 2016 at 13:45

    Wirklich tolle Tipps! Werde mir die VSCO Cam auf jeden Fall herunterladen. Ich habe mir vor kurzem eine Sony alpha 5100 zugelegt und fotografiere auch alle meine Bilder mit dieser Kamera. Kann ich auch nur empfehlen :)

    Liebste Grüße,
    Melanie | http://www.fitfunfruits.com

  • Reply Julia 25. Februar 2016 at 22:29

    Woher ist deine Sonnenbrille und wie heißt sie? :-)
    Liebe Grüße & du hast sehr sehr schöne Beuträge!

  • Reply David Miners 26. Februar 2016 at 16:15

    Das ist wirklich hilfreich :) Gute, dass Du bei VSCO Cam nochmal zu den einzelnen Filtern etwas gesagt hast! Machst Du die meisten deiner Instagram Bilder eigentlich mit dem Handy oder verwendest Du eine Kamera dafuer? :) LG

  • Reply Feli 22. Mai 2016 at 20:48

    Super Beitrag!! :)
    Finde deine Instagram Seite und deinen Blog super toll :)
    Eine Frage habe ich jedoch. Wie machst du das, dass manche von deinen Bildern etwas schwarz weiß aussehen, obwohl sie es gar nicht sind? Einfach die Sättigung etwas rausnehmen oder was ist da dein Geheimtipp?
    Vielen Dank schon mal im Voraus!
    LG,
    Feli

  • Reply Nissi Mendes 1. November 2016 at 15:03

    Ganz tolle Tipps! Vielen Dank!

    Liebe Grüsse ♥ Nissi
    http://www.nissimendes.ch
    Instagram

  • Reply seo plugin 8. November 2016 at 6:09

    Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

  • Reply Inga 19. Juni 2017 at 6:31

    Hallo :)

    Wo kriegt man denn diese Filter (zum Beispiel HB1 und so) her? In der App sind ein paar schön drin. Aber nicht die, die du hier nennst. Und ich finde diese nirgends im Internet.

    Liebe Grüße, Inga

  • Leave a Reply

    Shop my favorites!

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: