Lifestyle

Online Shop Q&A + FREE SHIPPING!

9. Oktober 2016

Wow – die Tage seit dem 1. Juli sind wie im Flug vergangen und schon ist mein Online Shop über 3 Monate alt! Ich hatte keine Ahnung, was auf mich zukommen wird: Werden viele Bestellungen eingehen? Werden sich die Leute überhaupt dafür interessieren? Wie werden meine Designs ankommen?

Ich habe keinen Kurs belegt, der dir beibringt, wie man einen Online Shop auf die Beine stellt und – noch viel wichtiger – tatsächlich betreibt. Die Wochen und Monate vor der Veröffentlichung waren hektisch und aufregend. Ich habe vieles dazugelernt, mir einige Dinge selbst beigebracht und Stunden auf diversen Blogs und in Foren verbracht, um so viel Wissen wie möglich aufzusaugen. Nur leider gibt es keinen passenden Guide dafür, wie man einen Online Shop erstellt. Und selbst wenn es einen gäbe, wäre es sinnlos, weil dann jeder Shop gleich strukturiert wäre. Einer macht es vor und alle machen es nach: Genauso wie dieses Blog-Design, das jeder Blogger hat (ich leider eingeschlossen!).

Aber dennoch denke ich, dass es bestimmt einige Fragen gibt, die die künftigen Online Shop Gründer unter euch interessieren.

1. Auf welcher Plattform hast du deinen Online Shop erstellt & hast du ihn selbst erstellt?

Ich verwende für meinen Shop shopify.com – eine sehr praktische Webseite, die mir die ganze Background-Arbeit sehr erleichtert. Das Design habe ich mir gekauft und mit der Hilfe meines Webdesigners ein bisschen angepasst. Es war beispielsweise unglaublich viel Arbeit, die Webseite auf Deutsch und auf Englisch anzubieten.

2. Hast du einen Business Plan?

Nein, das habe ich nicht. Oft finde ich’s gut so, weil ich somit viel flexibler und spontaner handeln kann, aber speziell um die Weihnachtszeit sollte man seine Marketing Strategien, Termine und Ziele festlegen. Ich arbeite also gerade daran, die nächsten Monate ein wenig durchzuplanen!

3. Wie viel Geld muss man in den Shop investieren?

Ich habe mir einiges an Geld für den Shop beiseite gelegt. Ich habe immer nur das ausgegeben, was ich bereits hatte, bin also nie ins Minus gegangen und habe natürlich auch keinen Kredit aufgenommen! Das Erstellen des Shops kostet (bei Shopify) um die 200€. Für mein Theme habe ich an die 100€ bezahlt und auch mein Webdesigner hat etwas gekostet. Natürlich sind die Produktion und der Wareneinkauf die teuersten Ausgaben: Die Produkte, Sticker, Verpackungsmaterialien, „Thank You“ Karten, Etiketten, Druckertinte, Seidenpapier und vieles mehr. Das kommt in Summe auf einen sehr hohen Betrag.

4. Wer oder was hat dich eigentlich inspiriert, einen Online Shop zu erstellen?

Die Idee entstand schon vor ca. 2 Jahren. Ich habe schon immer gerne gezeichnet und gemalt und hatte damals eine „kreative Phase“. Mit meinen „Kunstwerken“ wollte ich natürlich auch etwas anfangen und hatte dann den Einfall, diese doch auf Handyhüllen zu bedrucken. Allerdings scheiterte das dann – wie so viele meiner Ideen – an der Umsetzung. Eine große Inspiration, meine Idee zu verwirklichen waren Mimi Ikonn, Hannah Maggs und Sophia Amoruso. Das Buch Girlboss habe ich bestimmt 3 mal gelesen!

5. Hattest du schon viele Bestellungen?

Ich habe den Vorteil, dass ich wirklich viele tolle Zuschauer/innen und Leser/innen habe, die wirklich fleißig bestellen. So fleißig sogar, dass ich bereits eine helfende Elfe habe, die mir beim Verpacken und Versenden der Produkte hilft.

Habt ihr weitere fragen?

Good News: Heute gibt es Free Shipping (Weltweit!) – einfach den Code ‚ALLOVESYOU‘ beim Bezahlen angeben!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Luise 9. Oktober 2016 at 12:38

    Du kannst wahnsinnig stolz auf dich sein Anna und ich freue mich sehr, dass dein Onlineshop so gut läuft <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Reply L♥ebe was ist 9. Oktober 2016 at 12:41

    liebe Anna,
    ich finde es super, dass du einen so detailierten Einblick in deinen Onlineshop, bzw. hinter die Kulissen gibst. so hat man direkt mal eine Vorstellung davon, wenn man selber was starten würde. mit dem Shop entsteht wohl auch viel Arbeit nebenbei und ich kann mir gut vorstellen, dass das gegen Ende des Jahres zur Weihnachtszeit nochmal zunimmt!
    nachdem ich selber mal eine Handyhülle und eine Laptop-Case gestaltet habe, weiß ich aber auch wieviel Spaß das macht. und sicher umso mehr, wenn man dann Käufer dieser Designs z.B. Bilder davon via Instagram posten sieht :)

    ich wünsche dir noch weiterhin viel Erfolg und Spaß und auch einen schönen Sonntag,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Sandy 9. Oktober 2016 at 13:47

    sehr interessanter und hilfreicher post! ich finde es super, dass du deine ideen umsetzen konntest und jetzt so einen tollen shop geschaffen hast :)

    Sandy http://www.golden-shimmer.blogspot.de

  • Reply Conny 9. Oktober 2016 at 17:24

    Liebste Anna,
    ich möchte dir auch nochmals ganz herzlich zu deinem Onlineshop gratulieren & freue mich sehr, dass er so gut läuft.

    Obwohl ich Handyhüllen sehr praktisch finde, habe ich für mein Handy keine passende Hülle gefunden (JA, ich bin da sehr schwierig zufrieden zu stellen). Aber deine Designs gefallen mir alle SOOOO gut, nur schade, dass es für mein Handy keine passende Hülle gibt, sonst würde ich mir auch sofort eine bestellen.

    ❤ Liebste Grüße & viel Erfolg weiterhin ❤
    Conny von conniemarrongranizo.at
    Personal Austrian Blog about Fashion | Beauty | Lifestyle | Food | and more

  • Reply Kimberly 9. Oktober 2016 at 17:53

    Ende des Jahres investiere auch ich endlich in ein iPhone und spätestens dann, bestelle auch ich mir endlich eine deiner Hüllen! :) Du kannst unglaublich stolz auf dich sein – nicht jeder hat so viel Motivation dass alles selbst du managen.

    XO <3
    Kimberly von https://kimberlybradshaw.de/

  • Reply Lifestylebazar 10. Oktober 2016 at 10:35

    Ein gelungener und sehr informative Beitrag. Weiter so!

    Gruss, Nina / http://www.lifestyle-bazar.com

  • Reply Sylvia 10. Oktober 2016 at 12:05

    Sehr spannend das Thema! Danke das du uns einen Einblick in deinen Shop gibts. :)

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

  • Reply Josie Jolie 11. Oktober 2016 at 14:16

    Liebe Anna,
    es ist doch wunderbar, wenn du deinen Traum verwirklichst und das dann auch noch so gut läuft!
    Ich finde es super, dass du dir so „hinter die Kulissen“ gucken lässt.
    Ich arbeite beruflich auch mit Shopify, finde es aber schon kompliziert. für unseren einfacheren Shop nutzen wir Jimdo und sind auch zufrieden ;-)
    Liebe Grüße, Josie
    http://www.josiejolie.com

  • Reply Robert 12. Oktober 2016 at 13:27

    Sehr schöner Shop! Darf ich fragen, wie du die Zweisprachigkeit letztendlich umgesetzt hast?

  • Reply Caterina 23. Oktober 2016 at 16:48

    Toller Beitrag der einen kleinen Einblick gibt.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: