Food & Drinks Travel

LONDON: Healthy & Vegan Food Guide

21. Oktober 2016
Annalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes

Zwei Wörter: London, Essen. Mehr muss ich nicht sagen. Naja, vielleicht doch. Sonst wäre der Blogpost etwas kurz. Wenn ihr meinen Blog oder YouTube Kanal schon länger verfolgt, dann wisst ihr, wie sehr ich London liebe. Ich weiß nicht warum, aber jedes Mal wenn ich in London ankomme, fühle ich mich so, als würde ich gerade heimkommen. Ich war mittlerweile bestimmt schon an die 7 mal in London und werde in Zukunft hoffentlich noch häufiger oder vielleicht sogar mal für einen längeren Zeitraum in London sein. Wer weiß?

Das zweite Wort war „Essen“. Muss ich darauf noch genauer eingehen? Ich liebe es zu essen! Sobald eine Reise fixiert ist, suche ich schon auf Pinterest und Instagram diverse vegane Restaurants heraus. Meistens plane ich die Sightseeing Touren erst nachdem ich fixiert habe, wo ich an welchen Tagen essen gehen möchte. Also dreht sich somit alles ums Essengehen – Yay!

Da ich bei meinem letzten (einmonatigen) London Besuch 2015 noch nicht vegan war und somit auch nicht in veganen Restaurants gegessen habe, musste ich mich also an meinen Computer setzen und recherchieren. In London angekommen, bin ich dann von einem Restaurant ins nächste gerannt und habe mich satt- (oder sollte ich eher sagen voll-) gegessen. Und eines kann ich euch gleich sagen: London = Vegan Heaven

1. Farmacy

In the heart of Notting Hill: Das mega gehypte Restaurant liegt im Herzen vom schönen Londoner Stadtteil Notting Hill. Nicht nur die Häuser rundherum, sondern auch das Restaurant selbst sehen super schön aus! Ein echter Hingucker ist die gold-weiße Bar. Doch um dieses Restaurant von innen sehen zu können, muss man erstmal warten. Das lange Warten lohnt sich allerdings! Am Menü stehen vegane Pizzen (super lecker), Nachos, Salate und vieles mehr. Hier kommt ihr zum Menü!Annalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes, raw press

2. RawPress

Ich war dreimal dort – ein Beweis dafür, wie gut es mir geschmeckt hat! Es gibt leckere Juices, gesunde Salate aber auch ein wirklich tolles Frühstück. Was ich jedem empfehlen kann: Die Blueberry Waffeln! Sie sind nicht zu süß, schmecken aber auch nicht zu gesund. Serviert werden sie mit Kokosnuss-Joghurt, Kokosnuss-Chips und Ahorn Sirup – Yummy!

Annalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes, raw press

3. Mildred’s

Das Mildred’s liegt ganz zentral: Irgendwo zwischen der Carnaby und der Oxford Street. Aufgrund der zentralen Lage, würde ich dort auf jeden Fall reservieren. Abends ist aufgrund der vielen Pubs in der Umgebung wirklich viel los. Ich habe mich dort mit meinem Cousin, meiner Cousine und Conny vom Blog connywais.com getroffen und wir haben uns Samosa und ein leckeres Süßkartoffel-Curry geteilt. Das Menü ist sehr vielseitig und bietet sowohl vegane als auch vegetarische Speisen.

4. Wild Food Café

Wow – das Wild Food Café ist etwas ganz Besonderes! Leider ist „etwas ganz Besonderes“ meist mit hohen Kosten verbunden. Dort haben wir zum Beispiel einen Schokokuchen um 9 Pfund gegessen! Allerdings muss ich sagen, dass er jeden Penny wert war! Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, sieht das Essen fantastisch aus – und so schmeckt es auch!Annalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes, raw pressAnnalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes,

5. The Detox Kitchen

The Detox Kitchen befindet sich gleich neben der Oxford Street und ist somit der perfekte Ort, um sich nach dem vielen Sightseeing einen gesunden Mittagssnack zu holen! Dort gibt es Smoothies, Juices, Pancakes, Avocadobrot, Brot mit Erdnussbutteraufstrich, Salate, Kuchen und vieles mehr. Genauso wie im Mildred’s bekommt ihr bei der Detox Kitchen sowohl vegetarische als auch vegane Speisen. Ein Minuspunkt: Es gibt dort leider nur Plastikbecher, Plastikbesteck und Einwegteller. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viel Müll dieses Restaurant tagtäglich verursacht!

6. Nama

Das Essen bei Nama ist köstlich, nur leider sind die Portionen wirklich klein! Bei so stolzen Preisen hätte ich mir da schon ein bisschen mehr erwartet. Aber dennoch muss ich sagen, dass es super gut geschmeckt hat und der Service auch wirklich nett war! Was ich euch empfehlen kann: Das Avocadobrot!Annalaurakummer, London, vegan, restaurants, food, guide, essen, cafes, raw press

7. VegBar

VegBar befindet sich im Süden von London. Für manche fernab vom Schuss, aber für mich perfekt. Ich war zwar nicht dort, habe aber Essen über Deliveroo bestellt. Meine Cousine hat den veganen Burger gegessen (die Pommes waren super gut!) und ich hatte Mac & „Cheese“.

Weitere vegane & gesunde Restaurants, bei denen ich leider nicht war:

  • Cookies & Scream
  • The Gate
  • The Lexington
  • FED by Water
  • The Mae Deli
  • Ethos
  • FarmGirl
  • 26Grains

Wie ihr seht gibt es noch einige Restaurants, die ich gerne testen möchte. Ein guter Grund, um bald wieder nach London zurückzukommen! Mein Freund Niklas war ohnehin noch nie dort… Also: London, ich komme bald wieder!

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply liebe was ist 21. Oktober 2016 at 11:52

    klasse Food Guide liebe Anna!
    und trifft sich auch super, denn ich hab im Herbst ein verlängertes Wochenende in London geplant :)
    dass man dort gut vegan speisen kann war mir schon klar. deine Empfehlungen sind auch wirklich super und schauen wirklich gut aus !

    dir einen tollen Start ins Wochenende,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Simone 21. Oktober 2016 at 12:08

    Oh das Wild Food Cafe sieht echt cool aus, und Nama auch – muss ich beim nächsten Mal gleich ausprobieren.
    Was ich total empfehlen kann, ist das FarmGirl Cafe in Notting Hill – super süße Location und total liebes Personal. Das ist immer ein Fixpunkt bei jedem London-Besuch. Und Redemption in Shoreditch – dort unbedingt die vegane Cheesecake probieren. Hach …

    Alles Liebe,
    Simone
    http://www.rebelliouslace.com

  • Reply Sylvia 21. Oktober 2016 at 12:24

    Oh sehr schöne Tips, die muss ich mir aufheben wenn ich mal in London bin. Sonst hört man ja immer nur das Essen sei nicht so der Hammer.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

  • Reply S.Mirli 21. Oktober 2016 at 13:07

    Liebe Anna, die Liebe zu London (und zum Essen) teilen wir, egal wie oft ich hinkomme, bei mir waren es auch schon mind. 10 Mal, es ist nie genug und jede Abreise tut fast körperlich weh, ich weiß nicht warum es mir gerade diese Stadt so angetan hat und was mir noch bekannt vorkommt, vor jeder Reise und vor allem Städtetrip, wird fleißig recherchiert und ich stelle mir „Food- und Restaurantlisten“ zusammen, die dann fleißig abgearbeitet werden „müssen“, eine absolut harte Arbeit ;-). Diese Lokal kenne ich alle noch nicht und einige werden bestimmt auf meine Liste wandern, wenn es das nächste Mal Richtung Insel geht und jetzt muss ich mir was zu essen machen, ich habe Hunger. Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  • Reply Sandra Slusna 21. Oktober 2016 at 15:06

    Ich habe mich so so gefreut auf einen Post aus London und nichts besseres als diese Tipps konnte kommen! Wir fahren im Winter dorthin und ich freue mich schon soo soo auf das Essen dort… die Torte im Wild Food Cafe sieht auf jeden Fall richtig gut aus und auch wenn die so teuer war, denke ich, wie du sagst, dass sie echt jeden Cent wert war!!!
    Danke für diesen Beitrag!!!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Reply Lisa 21. Oktober 2016 at 16:48

    Das sind wirklich super tolle Tipps finde ich einfach super.
    Vielen lieben Dank dafür.
    Wünsche Dir noch einen tollen Freitag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply gedanken-karussell.com 22. Oktober 2016 at 13:26

    Liebe Anna,
    Was für tolle Tipps und so schöne Fotos! Da will man am liebsten gleich
    mitessen…
    Ich liebe es, bei Städtetrips neue Restaurants und Cafés zu entdecken – für mich gehört Essen zu
    Ferien einfach dazu! Ich war auch bereits zweimal in London und hoffe, dass ich bald
    wieder Gelegenheit dazu habe und deine Tipps anwenden kann…
    Vielen Dank und ein tolles Wochenende :)
    Liebe Grüsse – Anni

  • Reply Franzi 22. Oktober 2016 at 16:29

    Wow, das sieht ja super lecker aus! Werde auf jeden Fall auf deinen Blogpost zurückgreifen, wenn ich das nächste Mal in London bin!

    Liebste Grüße,
    Franzi

    http://kaffeeclutch.blogspot.de/

  • Reply Lena 22. Oktober 2016 at 19:13

    Vielen Dank für die ganzen tollen Tipps! Leider war ich bisher noch nie in London, aber die Stadt steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Liste!

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • Reply Johanna 23. Oktober 2016 at 0:32

    Hey Anna!
    Als ich in London war, habe ich meist bei Pret a manger gegessen! Es gab viele vegane Snacks und war dabei noch sehr günstig! Ich finde nämlich leider ist das Essen in London sehr teuer:/
    Liebe Grüße:)

  • Reply Josie Jolie 29. Oktober 2016 at 21:38

    Toller Food-Guide liebe Anna!
    Ich war leider noch nie in London, aber sollte es mal soweit sein, werde ich mir nochmal deine ganzen Posts über diese Stadt durchlesen, um dort auch nichts sehenswertes zu verpassen.
    Solltest du mal nach Hannover oder Umgebung kommen führe ich dich gerne hier durch unsere veganen Restaurants ;-)
    Liebe Grüße, Josie
    http://www.josiejolie.com

  • Reply Chiara 19. November 2016 at 19:15

    toller Eintrag. ICh wünschte ich könnte auch so gut wie du Bloggen.Ich war auch vor ein paar Wochen in England und habe feststellen müssen wie gut man da essen kann. Ich war in Leeds, das ist eine Stunde Von Manchester entfernt. Ich habe übrigens darüber einen Blogeintrag geschrieben. Vielleicht Mochte ihn noch Jemand von euch lesen.(https://maskedfaceblog.wordpress.com/)

  • Reply Annabelle 15. Januar 2017 at 15:40

    Hallo Anna,

    bin auf der Suche nach veganen Restaurants auf deinen Blog gestoßen. London ist (nach meiner Heimatstadt Berlin) auch meine liebste Stadt in Europa <3

    Dein Food Guide ist toll, Danke für die Empfehlungen! Freue mich schon, ein paar davon bei meinem nächsten Besuch auszuprobieren :-)

    Was ich auch sehr, sehr empfehlen kann, ist das "222 Veggie Vegan" – habe noch nie so leckere Pasta gegessen wie dort! Und der Crêpe zum Nachtisch war auch top.

    "The Gallery Café" ist auch einen Besuch wert – dort gibt es ein veganes Full English Breakfast, yummy! :-)

    Liebe Grüße
    Annabelle

  • Leave a Reply

    Shop my favorites!

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: