Travel Travel Guide

TRAVEL GUIDE: Porto, Portugal

1. Juni 2017

Porto, Portugal: Endlich wieder im Land der wunderschönen Fliesenmuster. Das Land, das mich Anfang 2015 inspiriert hat, meinen Onlineshop zu starten. Ich wurde von Hostelworld eingeladen, gemeinsam mit meinem besten Freund Marco 4 Tage die Stadt Porto unsicher zu machen – und das ist uns gelungen! ;-)

Reisedauer: 4 Tage (exkl. An- und Abreisetag)
Reisekosten: c.a. 785€
Anreise: Wien – Lissabon – Porto (ca. 8h, inkl. 3h Autofahrt von Lissabon nach Porto) ✈


✈ Buche deinen Flug hier ✈
☼ Buche dein Hostel hier ☼


Fakten über Porto

Porto hat rund 240.000 Einwohner, somit also in etwa die Hälfte der Einwohner Lissabons. Die Stadt liegt am Douro, der wenige Kilometer westlich von Porto in den atlantischen Ozean mündet.

Die Einwohner Portugals nennt man übrigens Portuenser! 

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-21 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-5

Unterkunft

Wir haben 5 Nächte im Porto Spot Hostel verbracht. Das war definitiv die beste Entscheidung! Dass ich viel zu oft in Hotels übernachte und das ändern muss, hat mir diese Reise eindeutig gezeigt. Das „Hostelleben“ hat es mir wirklich angetan. Wir haben super einfach Freunde gefunden – inspirierende Menschen aus den verschiedensten Ländern (Neuseeland, USA, Frankreich, Portugal,…).

Was viele nicht wissen: Wenn man keine Lust hat, sich ein Stockbett mit jemand Wildfremdes zu teilen, kann man sich auch ein Privatzimmer nehmen. Für unser Zimmer (für 2 Personen) haben wir 50€ pro Nacht inkl. Frühstück bezahlt. Das Zimmer war zwar simpel eingerichtet, hatte aber alles, was man braucht: Ein sehr sauberes und modernes Badezimmer mit Dusche und ein bequemes Bett. Das Highlight war aber definitiv der Aufenthaltsraum und Innenhof – dort haben wir unsere Abende verbracht und mit Leuten geplaudert. Ich kann euch das Hostel wirklich nur empfehlen und hoffe, dass ich euch inspirieren konnte, das „Hostelleben“ auch mal auszuprobieren!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-48porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-69 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-75 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-70

Mietauto/Anreise

Die Anreise war leider etwas mühsam. Wir sind erst gegen 22 Uhr in Lissabon gelandet und mussten dann noch 3h nach Porto fahren. Zum Glück hatten wir einen sehr netten Berater von Sixt, der uns schnell und unproblematisch zu unserem Fiat 500 gebracht hat. Mit Wartezeiten am Flughafen und diversen Pausen am Weg nach Porto sind wir im Endeffekt leider erst um 2:30 Uhr nachts im Hostel angekommen. An Wochenenden darf man übrigens gratis auf der Straße parken, unter der Woche gibt es einen Parkplatz gleich neben dem Hostel um rund 7€/Tag.

Viele der Leute, die wir dort kennengelernt haben, sind von Lissabon nach Porto geflogen. Alternativ könnte man auch den Zug nehmen. Mehr Infos hier.

Restaurants

Zenith

Ich sag nur: Acaí Bowls, Pancakes und Avocados! Vor ca. einem Monat hat das Restaurant Zenith eröffnet und lässt seither alle Superfood-Herzen höher schlagen. Es gab zwar leider keine vegane Acai Bowl, dafür hatten sie aber einige andere vegane Optionen, die ersichtlich gekennzeichnet wurden. Oh & immer erwähnenswert: der Orangensaft wird frisch gepresst und schmeckt echt lecker! Alles in allem ist es eine super coole und hippe Location mit nettem Personal und gutem Essen!

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-13 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-15 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-12

BAO’s Taiwanese Burger Porto

Die Baos sind leider nicht vegan, aber es gibt einen vegetarischen Bao. Auf Nachfrage machen sie auch eine vegane Rice Bowl, die ich sehr empfehlen kann! Das Restaurant hat vor rund 2 Wochen eröffnet und befindet sich gleich ums Eck von Ó Galeria. Was mir außerdem noch aufgefallen ist: Es spielt dort super gute Hip Hop Musik und das Personal war außerordentlich nett. Der eine Kellner hat uns sogar eine ganze Liste an Bars empfohlen! :)

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-23 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-24 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-26 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-27

Cremosi

Zu diesem Eissalon habe ich eine geteilte Meinung: Es gibt leider nur veganes Fruchteis, die anderen Sorten beinhalten tierische Produkte. Mir war das Erdbeereis leider viel zu süß, laut Marco waren die Sorten Kokos und Ferrero Rocher aber sehr gut. Was uns „magisch angezogen“ und somit in den Eissalon gelockt hat, war das tolle Logo. Geht es euch auch immer so?

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-41 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-40

Daterra

Definitiv das beste vegane Restaurant in Portugal, wenn nicht sogar das beste vegane Restaurant überhaupt. Ich wollte dort gar nicht aufhören zu essen! Bei einem 100% veganen Buffet um 7,50€  ist das aber kein Wunder, oder? Probiert dort auch unbedingt die veganen Pastel de Nata um 1,50€! Es freut mich so, wenn ein Restaurant eine traditionelle Speise vegan zubereitet!

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-81 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-79

Aduela Taberna-bar

Nicht nur Marco und ich finden, dass man dort den besten Sangria bekommt. Auch unsere neu gewonnenen Freunde haben den Sangria in der Aduela Taberna Bar geliebt. Das Beste: Ein Glas Sangria kostet dort nur 2€! Die Beliebtheit der Bar merkt man schon von Weitem: Viele Menschen stehen/sitzen davor – eine wirklich coole Atmosphäre.

Hier geht’s zur Webseite!

Black Mamba

Etwas ungewöhnliche Location, aber super leckere Burger! Ich hatte den Burger 666 und Marco hatte den Burger Core – beim Gedanken an unser Essen läuft mir das Wasser im Mund zusammen!

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-84

 

Was tun und wo shoppen in Porto

Strand: Praia do Castelo do Queijo

Leider hatten wir kein Badewetter, aber trotzdem war der Ausflug zum Strand super schön. Für den Bus (Nr. 502) zum Strand haben wir nur 1,90€ bezahlt und sind 20 Minuten von unserem Hostel direkt zum Strand gefahren. Hinter dem Castelo do Queijo sind große orangene Steine, auf denen wir gesessen sind, Fotos gemacht, Musik gehört und die Wellen beobachtet haben. Definitiv ein Must-do!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-60 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-58 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-52 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-51

Shopping: Daily day

Ausgefallene coole Teile, super Männerabteilung, viele Hüte, teilweise auch Kunst (Prints & portugiesische Magazine). Die Preise sind eher höher (100€ für Kleid, Shirt in Sale um 25€), aber dafür ist fast alles made in Portugal.

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-2

Kunst: Ó Galeria

Die Galerie hatte leider zu, wäre aber ganz weit oben auf meiner Liste gestanden! Wenn ihr die Chance/Zeit habt, schaut unbedingt dort vorbei und schickt mir ein Foto davon. :)

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-22

Shopping: Casa Cofil

Dort findet ihr alle möglichen Lampen, dazu passende Kabel usw. – alles was das „Lichter-Herz“ begehrt!

Hier geht’s zur Webseite!

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-8 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-7

Fotolocation: Mercado do Bolhão

Tolle Fotolocation im Stiegenaufgang. Marco und ich haben festgestellt: Es ist zwar sehr heruntergekommen, aber gerade deswegen super geeignet für Fotoshootings. Den Markt haben wir uns aber leider nicht angeschaut.

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-77 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-78 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-76

Fotolocation: Ponte Dom Luís I Brücke

Bei Nacht sind wir über die Brücke spaziert – das war sehr schön! Man sieht auf den Douro und über die gesamte Stadt.

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-74 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-72 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-73

Weitere Fotolocations:

  • Bahnhof São Bento
  • Igreja do Carmo
  • Kathedrale von Porto

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-82 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-71 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-36 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-43 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-42

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-66 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-34 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-19 porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-10

Reisekosten (pro Person, inkl. Flug)

Porto war unglaublich günstig! Ich hatte 200€ mit und bin (trotz kleiner Shopping-Sünde) locker damit ausgekommen. Wenn man ein Sparfuchs ist, schafft man es aber bestimmt mit der Hälfte. Das einzig Teure war (wie immer) der Flug, aber auch da haben wir uns den günstigsten herausgesucht. Dadurch, dass wir in einem Hostel übernachtet haben, sind in Sachen Unterkunft auch einige Kosten weggefallen.

Flug: 320€
Hostel: 130€
Mietauto: ca. 100€
Tanken: 35€
Andere Ausgaben (Essen, Trinken, Shopping usw.): 200€

Insgesamt: ca. 785€ pro Person für 4 Tage

porto-portugal-travel-blogger-guide-reisen-annalaurakummer-6

– Danke für die Fotos an Marco Sommer und danke für die Einladung an Hostelworld

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Nora 1. Juni 2017 at 17:20

    super post :) bin auch ein totaler portugal fan. nach porto will ich auch unbedingt mal!

    P.S.: die bewohner portugals nennt man portugiesen und die bewohmer portos, portuenser. oder?

  • Reply Laurel 1. Juni 2017 at 17:33

    Soo wunderschöne Fotos! Und das Essen scheint ein Wahnsinn zu sein! Klingt nach einer sehr netten Reise! Das eine Foto von dem Stiegenaufgang, wo Marco hinaufläuft und die Tauben wegfliegen ist unfassbar toll! Richtig coole Komposition.

    Liebe Grüße,
    Laurel

  • Reply Elisabeth Green 1. Juni 2017 at 18:46

    Richtig schöne Bilder! Von Portugal schwärmen zur Zeit ja einige… Lg

  • Reply L♥ebe was ist 1. Juni 2017 at 19:01

    das ist ein richtig toll inspirierender Beitrag liebe Anna!
    ich möchte diesen Sommer auch noch unbeding in den Urlaub fliegen, wenn die Semesterferien endlich begonnen haben. Portugal kam mir da auch als erstes in den kopf, weil es fast „um die Ecke“ ist und doch irgendwie fern. aber auch wenn Lissabon noch so schön ist, wird es ja irgendwann langweilig dort ;)
    daher kommen deine Porto-Tipps einfach wie gerufen :)
    bin v.a. erstaunt, dass ihr gar nicht soviel ausgegeben habt … Flüge bekommt man ja teils schon günstiger und ein Mietauto bracuth es nicht zwingend.

    danke für die tollen Tipps und genieß den Sommer!
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Reply Sonja 1. Juni 2017 at 22:57

    Toller Porto Guide, die Bilder sind so schön, Porto ist aber auch eine schöne Stadt!

    Liebe Grüße
    Sonja
    http://www.onefiftytwoblog.com

  • Reply Julie 2. Juni 2017 at 7:52

    Liebe Anna,
    der Travel Guide ist wirklich toll geworden, großes Lob an Marco für die wahnsinnig schönen Fotos! :)
    Ich war schon von Lissabon so begeistert, da würde mir Porto bestimmt auch gefallen.
    Dein Strandoutfit gefällt mir übrigens sehr sehr gut ♥

    Schönes Wochenende,
    Julie, http://www.fulltimelifeloverblog.com/

  • Reply Nena 2. Juni 2017 at 11:11

    Wow, die Bilder sind wunderschön! Nach Portugal will ich auch einmal :)

    Liebe Grüße,
    Nena

    http://www.nenangyn.com

  • Reply Marlene 2. Juni 2017 at 11:13

    Taumhaft! Ich freu mich schon auf Lissabon im Sommer, schade dass für Porto keine Zeit bleibt – dafür gehts noch zum Surfen nach Ericeira <3
    hab einen schönen Tag,
    Marlene

  • Reply Michelle G. 2. Juni 2017 at 16:13

    Liebe Anna,

    Mein Freund und ich planen für September auch eine Portugal Reise – Madeira, Porto und Lissabon möchten wir uns anschauen! Daher kommt dein Post gerade richtig :)
    Dir Bilder sind richtig schön geworden, großes Lob an den Fotografen!

    Liebe Grüße,
    Michelle

  • Reply Sandra Slusna 2. Juni 2017 at 16:14

    Woooooow, richtig tolle Bilder liebe Anna und tolle Eindrücke! Ich war noch nie in Porto, sieht aber echt super aus, muss ich mal meinem Papa vorschlagen! Sieht nach einer wirklich wunderschönen Zeit aus. ;) Und die Photos sprechen sowieso für sich, das Essen sieht auch meeega lecker aus, hätte nicht gedacht, dass es in Porto so gutes veganes Essen gibt. <3
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Reply Sylvia 2. Juni 2017 at 16:54

    Wir waren letztes Jahr in Porto. Ich frag mich warum ihr nach Lissabon gefolgen seid, gibts von Wien keine Flüge direkt nach Porto? Bei uns aus München gab es das ganze Frühjahr Flüge für 100€ nach Porto direkt…Da hatte ich mir sogar überlegt nochmal hin zu fliegen.
    Die Fotos sind super schön geworden, schade waren wir nur so kurz dort.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.hochzeitsfotografen-mirrorarts.ch/

  • Reply Lisa 2. Juni 2017 at 20:06

    Oh wow was für tolle Eindrücke und die Fotos sehen einfach so toll aus.
    Ich wünsche Dir einen tollen Freitag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Lifestylebazar 5. Juni 2017 at 20:35

    Liebe Anna!

    Tolle Blogfotos und ein wirklich hochqualitativer Content.
    Ich finde es wirklich toll, dass du uns verratest, was die Reisen kosten, so hat man einen besseren Überblick als Leser.

    Alles Liebe und weiter so,
    Nina / http://www.lifestyle-bazar.com

  • Reply Tales of Jules 6. Juni 2017 at 22:49

    Ich wollte schon letztes Jahr mit meiner besten Freundin nach Porto fahren, aber aus mehreren Gründen haben wir es dann leider nicht geschafft.
    Deine Tipps werde ich mir auf jeden Fall merken, damit wir für den Fall, dass wir die Reise noch irgendwann nachholen, perfekt ausgerüstet sind, was das angeht.

    xxx Julia

    http://www.talesofjules.com/

  • Reply MoKoWo 9. Juni 2017 at 15:16

    Tolle Bilder! Wir düsen auch demnächst wieder nach Porto, da uns die Stadt letztes Jahr so gut gefallen hat. Ein paar Deiner Essen Tipps werden wir dabei mal austesten :)

    Viele Grüße vom MoKoWo blog und vom Reiseblog detailjaeger

  • Reply OUTFIT: on the streets of porto - annalaurakummer.com 18. Juni 2017 at 15:54

    […] schön und wir hatten unglaublich viel Spaß! Davon habe ich euch aber ohnehin schon im Porto Travel Guide erzählt. Ich liebe das viele Reisen, das mir mein Beruf ermöglicht. Und das allerschönste daran […]

  • Reply Mariana 10. September 2017 at 14:16

    Beautiful pictures of Porto!! Looks amazing

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: