Lifestyle

Morgen Routine: 5 Tipps für einen guten Start in den Tag

7. November 2017
annalauraloves, morgen, routine, ritual, gesund, meditation, true boxers, boxershorts, fuer frauen, women, girlgang

Seid ihr bereit für den dritten Tag meines Gewinnspiel-Marathons? Heute gibt es zur Abwechslung mal etwas aus meinem Online Shop zu gewinnen! Weitere Infos erwarten euch am Ende dieses Blogposts, erstmal geht es um eine Morgen Routine, die euch dabei helfen soll, gut in den Tag zu starten. Denn momentan wird es von Tag zu Tag später hell und früher dunkel, was das Aufstehen zu einem mühsamen Inneren-Schweinehund-Kampf macht. Also, seid ihr bereit?

1. Tea Time: Stoffwechsel anregen mit einem gesunden Tee am Morgen

In Amsterdam habe ich jeden Morgen einen frischen Minz-Tee getrunken, in London war es ein frischer Ingwer-Tee und während meiner USA Reise bin ich immer mit einem Grüntee in den Tag gestartet. Das hat nicht nur meinen Stoffwechsel angeregt: Tee am Morgen – eventuell zusammen mit dem Liebsten im Bett – ist auch ein schönes Ritual, mit dem man den Tag harmonisch einleitet. Solche Rituale und Routinen – wenn man sie immer zur ungefähr selben Zeit macht – helfen dem Körper und Geist, in seinen Rhythmus zu finden. Und das ist gerade bei Reisenden sehr wichtig!

2. Good Morning Playlist

Hört man ein trauriges Lied, beginnt man, die Dinge in einem negativen Licht zu sehen. Man zweifelt alles an und die Stimmung ist sofort im Keller. Das Gegenteil passiert bei positiven Liedern mit einem guten Beat und motivierenden Songtexten. Versucht es mal selbst: Stellt euch morgens vor den Spiegel, dreht euer Lieblingslied auf (aber bitte ein positives, logischerweise!) und lächelt. Zähnezeigend und so honigkuchenpferdmäßig wie ihr nur könnt. Und, was passiert? Dem Gehirn wird vorgegaukelt man wäre glücklich und es wirkt, wirklich!

3. Meditation, um konzentriert und gelassen in den Tag zu starten

Meditieren muss nicht unbedingt lange dauern. Es ist auch nichts total Kompliziertes, das nur total ausgefallene Yogis beherrschen. Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten, den Geist zu trainieren. Die einfachste Möglichkeit ist „Guided Meditation“. Ich verwende die App Headspace, die es einem ermöglicht, ein paar Minuten am Tag einfach mal abzuschalten. Man wird sozusagen durch die Meditation geleitet – alle Steps werden genau beschrieben. Kauft man sich ein Abo, kann man auch durch verschiedene Themen-Meditations-Sessions stöbern. Wie zum Beispiel Motivation, Produktivität, Depression und vieles mehr. Das Gefühl nach einer nur 10-minütigen Meditationseinheit ist unbeschreiblich und ich appelliere an euch, dass ihr es auch einfach mal ausprobiert. Die ersten 10 Sessions sind kostenlos und hier kommt ihr zu der App!

4. Am Vorabend alles vorbereiten

Das habe ich schon in der Schulzeit gemacht! Am Vorabend wurde die Schultasche gepackt, die Kleidung für den nächsten Tag bereitgelegt und das Zimmer aufgeräumt. Würden diese mühsamen Aufgaben am nächsten Morgen erst gemacht werden müssen, wäre meine Motivation, am Morgen aus dem Bett zu kommen, gleich null. Dieser Tipp richtet sich aber nicht nur an Schüler und Studenten! Das dreckige Geschirr vom Abendessen in der Spüle, das Sportgewand am Boden (okay, wem mache ich was vor? Kein Sport, kein dreckiges Sportgewand. Könnten wir doch gleich als Tipp Nummer 6 nehmen, oder?) – All diese Sachen tragen unterbewusst dazu bei, dass wir das Aufstehen scheuen und uns lieber unter der Decke verstecken und auf „Snooze“ drücken.

5. „Morgenbesprechung“

Diesen Tipp habe ich von meiner kleinen Schwester Mona abgeschaut. Ohne ihre so genannte „Morgenbesprechung“ geht sie nicht schlafen. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, „Was ist denn bitte eine Morgenbesprechung?“ Eigentlich ist es etwas, was vielleicht viele von euch ohnehin unterbewusst machen. Aber wenn nicht, hier eine Erklärung: Man bespricht – entweder mit Mama, Partner oder mit sich selbst – den kommenden Tag. Was steht an? Welche Termine habe ich? Wie komme ich dort hin und wann sollte ich aufstehen?

Um das ganze aber nicht zu trocken und negativ zu machen, würde ich folgende Punkte noch ergänzen: Worauf freue ich mich? Was kann ich morgen tun, damit es mir gut geht? Was kann ich tun, um jemand anderem eine Freude zu bereiten? Anschließend könnte man sich noch eine Sache überlegen, wofür man dankbar ist. Zum Beispiel: Ich bin dankbar dafür, dass ich einen Job habe. Ich bin dankbar dafür, dass ich morgen zur Arbeit spazieren kann.

Ich glaube, dass all diese Rituale zu einer positiven Einstellung beitragen. Und meiner Meinung nach trägt der Morgen ganz stark dazu bei, wie man den gesamten Tag über drauf ist. Ich bin gespannt auf euer Feedback und hoffe, dass euch meine Tipps ein wenig inspiriert haben, besser in den Tag zu starten!

annalauraloves, morgen, routine, ritual, gesund, meditation, true boxers, boxershorts, fuer frauen, women, girlgang annalauraloves, morgen, routine, ritual, gesund, meditation, true boxers, boxershorts, fuer frauen, women, girlgang

Model: lenamaria.s

GEWINNSPIEL

Genauso wie im letzten Jahr, findet mein Gewinnspiel-Marathon schon im November statt. Jeden zweiten Tag erwartet euch ein neuer Blogpost inklusive einem tollen Gewinnspiel. Es lohnt sich auf jeden Fall, meinem Blog zu folgen, um keines der zahlreichen Gewinnspiele zu verpassen!

Heutiger Gewinn: 5×1 Boxershorts aus meiner Kollektion mit True Boxers
Plattform: Instagram
Gewinnspiel Teilnahme: Mir auf Instagram folgen, einen Kommentar unter meinem Instagram Bild hinterlassen & zwei Freunde taggen!

Start: 7. November 2017, 8 Uhr
Ende/Auslosung: 8. November 2017, 8 Uhr

Auslosung & Teilnahmebedingung: Der Gewinner wird mittels Zufallsprinzip 24 Stunden nach Gewinnspiel-Start ausgelost und benachrichtigt. Der Gewinner hat anschließend 7 Tage Zeit, sich zu melden. Meldet sich niemand, wird erneut ausgelost.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 7. November 2017 at 8:37

    ohh ich bin ein riesen Fan von Routien generell – sie erleichtern einem so sehr den Alltag!
    eine gute Morgenroutine finde ich auch unerlässlich, um gut in den Tag zu starten und sich gut zu organisieren )
    die obligatorische Tasse Tee gehört da eben auch dazu!

    starte gut in den Dienstag liebe Anna,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

  • Reply Julia 7. November 2017 at 12:44

    Hallo :) Ich finde diesesn Beitrag echt toll! Ich bin generell eine leidenschaftliche Tee-Trinkerin :D Leider komme ich morgens nie dazu Meditation zu machen, da die Zeit fehlt. Aber ich meditiere gerne abends mit ruhiger Musik, danach kann man auch viel ruhiger schlafen :) Vor einpaar Wochen hast du ja einen Beitrag über deine Hautprobleme geschrieben, ich habe vor Kurzem einen Kommentar hinterlassen :) Wäre toll, wenn ich eine Antwort bekomme. Ich habe selber mit vielen Entzündungen zu kämpfen gehabt, aber mithilfe von den Empfehlungen der Hautpflegeexpertin und Inhaberin Ilka von Hautschutzengel.de und Cremqture hat sich meine Haut echt stark verbessert :) Die Cremqture Creme und BPO Gel 10% sind der Schlüssel zur gesunden Haut :) Lies dir einfach meinen Kommentar durch, dort habe ich ausführlichere Infos. Ich finde die Cremqture Creme würde perfekt zur deiner täglichen Morgen-Routine dazu passen :)

  • Reply Sandra Slusna 7. November 2017 at 16:24

    Sehr sehr toller Beitrag liebe Anna, danke dir für die Tipps! Bei mir hängt der ganze Tag vom Start in den Tag ab, deswegen ist es sehr wichtig, dass es klappt. Auf jeden Fall versuche ich täglich Tee zu trinken, aber immer komme ich nicht dazu, ansonsten habe ich auch gelernt heißes Zitronenwasser zu trinken, hilft dem Stoffwechsel und bei meiner Haut habe ich es auch extrem gemerkt. Die Morgenbesprechung werde ich bestimmt einführen, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Reply Mira 7. November 2017 at 21:14

    Liebe Anna,
    sehr gute Tipps hast du da! Ich bin vor allem der „Am Vorabend Alls vorbeireiten“-Mensch. Ich kann sonst einfach nicht einschlafen, wenn ich nicht weiß, dass die Kleidung für die Arbeit schon bereit liegen und mein Chiapudding schon im Kühlschrank vor sich hin blubbert.
    Und noch dazu gehts in der Früh dann auch gleich viel schneller, wenn man nicht mehr seine 7 Sachen zusammen suchen muss.
    Die Fotos und deine Kollektion finde ich übrigens bezaubernd!
    Alles Liebe,
    Mira

  • Reply Corinna 9. November 2017 at 20:01

    Hallo Anna,

    da bin ich voll bei dir – Tee und Meditation mache ich auch mittlerweile täglich – habe Headspace gerade erst letzten Monat entdeckt und bin total begeistert! Es gibt aber auch sehr schöne Podcasts zu dem Thema, zB von Marilena Berends, falls du die noch nicht kennst.

    Liebe Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

  • Reply Lena 10. November 2017 at 13:20

    Schade, dass das Gewinnspiel nur so kurz gedauert hat. Ich hebe mir Blogposts nämlich gerne für später auf, wenn ich Zeit zum Lesen habe und dann war es leider schon vorbei :(

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: