Travel

6 Tipps für Langstreckenflüge

7. Februar 2016

Ganz nach dem Motto up up and away bin ich gemeinsam mit STA Travel in den letzten Monaten an zahlreiche traumhafte Destinationen gereist. Ich wollte weg von Europa, in ein Land, in dem ich noch nie zuvor war – ganz weit weg! Tja, und da man sich (noch) nicht von A nach B beamen kann, habe ich so einige Kilometer mit dem Flugzeug zurückgelegt.

Den Hin- und Rückflug hat STA Travel für mich über die Airline Emirates gebucht und als mich ebendiese gefragt hat, ob ich meine Top Reisetipps für Langstreckenflüge mit euch teilen möchte, konnte ich nicht nein sagen! Nach zahlreichen Langstreckenflügen weiß ich mittlerweile, was man bei einem stundenlangen Flug beachten muss und wie man sich am Besten die Zeit vertreibt.

IMG_8781 IMG_8784 IMG_8788

1. Alle ein bis zwei Stunden aufstehen

Da beim Fliegen ein erhöhtes Thromboserisiko besteht, sollte man sich alle paar Stunden bewegen, um die Durchblutung im Körper anzuregen. Ich stehe zirka alle zwei Stunden auf, gehe auf’s Klo oder spaziere den Gang auf und ab – das viele Sitzen ist sowieso langweilig!

2. Genügend Wasser trinken

Das predige ich momentan in jedem Blogpost: Wasser ist gesund und der Körper braucht viel Wasser, um zu funktionieren! Umso wichtiger ist es, beim Fliegen hydriert zu bleiben. Warum? Die Luftfeuchtigkeit sinkt beim Fliegen von rund 60% auf 10% ab. Um diesem Verlust entgegenzuwirken sollte man genügend trinken.

3. Bequeme Kleidung tragen

Ich fliege niemals mit Jeans, einem Kleidchen oder High Heels. Die meiste Zeit sehe ich aus, als wäre ich gerade aus dem Bett gekrochen, haha! Wenn man stundenlang sitzt/schläft, dann sollte man sich bequeme Kleidung anziehen (vor allem wenn man vor hat zu schlafen). Bei langen Flügen nehme ich zusätzlich eine Wechselkleidung mit, damit ich mir gegen Ende des Flugs etwas frisches anziehen kann.

4. Sich vor der Landung frisch machen

Wie gerade schon erwähnt: Vor der Landung mache ich mich meistens nochmal frisch. Das letzte was ich will ist, anzukommen und wie ein verschlafener und ungewaschener Mensch in Jogginghosen auszusehen. Deswegen nehme ich mir in einer kleinen Kosmetiktasche ein paar „Frischmacher“ mit: Zahnbürste und Zahnpasta, Kaugummi, eine kleine Bürste, Erfrischungstücher, eine Feuchtigkeitscreme, ein Deo, ein Augen Roll-on und Make-up. Bei dem Heimflug werde ich zum ersten Mal den Tipp der YouTuberin Zoella befolgen und mir im Flugzeug eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske machen. Klingt kompliziert und umständlich, aber Emirates teilt immer erfrischende Handtücher aus, mit denen ich mir dann die Maske ganz einfach wieder abwaschen kann.

5. Unterhaltung

Sind wir uns mal ehrlich: Langstreckenflüge hören sich immer so spannend und cool an, aber in Wahrheit ist es meistens ein stundenlanges herumsitzen und warten. Zum Glück gibt es ein tolles Angebot an Filmen, Serien, Games und anderen In-Flight-Entertainment Optionen bei Emirates. Ich habe mir zum Beispiel Serien wie The Mentalist, Flash, The Vampire Diaries und Arrow angesehen.

6. Das richtige Essen bestellen

Ich ernähre mich hauptsächlich vegetarisch und mir ist es auf meiner Reise einige Male passiert, dass ich das vergessen habe, anzugeben. Speziell für Menschen mit Unverträglichkeiten ist es wichtig, schon bei der Buchung des Flugs spezielle Essens-Wünsche anzugeben. Ich habe bei Emirates ein veganes Gericht erhalten, das mir super lecker geschmeckt hat!

IMG_8830 IMG_8834

Ich hoffe meine Tipps waren hilfreich für euch und möchte euch jetzt von einem wahnsinnig tollen Gewinnspiel von STA Travel erzählen:

Auf der Facebook Seite von STA Travel Österreich könnt ihr 1×2 Hin- und Rückflug Tickets in der Economy-Class (im Wert von 1.500 EUR) mit Emirates nach Asien gewinnen! Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier: http://www.statravel.at/emirates-angebote.htm

Wie ihr mitmachen könnt? Schaut hier vorbei und verratet der STA Travel Community eure Flugtipps! Teilnahmeschluss ist der 17.02.2016 – good luck!

IMG_8841

– Anzeige in freundlicher Zusammenarbeit mit STA Travel –

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Luise 7. Februar 2016 at 14:12

    Genau deine Tipps befolge ich bei Langstreckenflügen auch immer. Toller Beitrag und die Bilder sind richtig gut geworden.

    Liebe Grüße,
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Reply Kerstin 7. Februar 2016 at 15:14

    Super schöner Blogpost. Ich bin noch nie so lange geflogen – 5 Stunden waren noch das höchste der Gefühle und die vergehen ja meistens eh wie im Flug (ha, pun intended!). Aber ich glaube deine Tipps können wirklich sehr viel helfen – vor allem viel trinken ist ja wirklich sehr sehr wichtig!!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Reply Leonie 7. Februar 2016 at 18:10

    Maaaaa ich will nach asien :) hihihi

  • Reply Glamy 7. Februar 2016 at 18:50

    Am besten rechtzeitig Business Class Flug buchen. Wenn man 10 Monate im voraus bucht, kann der Preis manchmal gleich wie last minute Economie sein. Und dann einfach schlafen gehen :-) Dann vergehen auch 10 St. wie 10 Min. Ich war jetzt in Vietnam und habe meinen Flug sehr genossen.
    XX Glamy.at http://www.glamy.at – travel & lifestyle blog

  • Reply Lisa 7. Februar 2016 at 20:39

    Ein wirklich super toller Beitrag und klasse Tipps – vielen lieben Dank an dich :)
    Ganz liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply Feli 7. Februar 2016 at 22:58

    Richtig gute Tipps! Ich hoffe, dass ich sie bald mal prüfen kann wenn ich vielleicht irgendwohin weit weg unterwegs bin.
    Alles Liebe, Feli von http://sometinysecrets.blogspot.de

  • Reply Sarah 8. Februar 2016 at 10:15

    Dieser Post kommt passend, da ich nächste Woche insgesamt 16 Stunden fliegen muss ;)
    Werde auf jeden Fall paar dieser Tipps ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Reply Lexi 11. Februar 2016 at 10:47

    Ich schaue immer, dass ich auf Langstreckenflügen die Plätze beim Notausstieg bekomme (oder 1 Reihe), da hat man einfach mehr Beinfreiheit, was eine wirkliche Bereicherung bei langen Flügen ist. Zusätzlich hab ich immer ein aufblasbares Nackenhörnchen dabei, damit kann man den Kopf ein wenig abstützen. Ausserdem hab ich im Handgepäck immer ein Set Unterwäsche zum Wechseln, sollte das Gepäck mal nicht ankommen…

  • Reply Steffi 14. Februar 2016 at 19:10

    Super Tipps, das Angebot an Filmen und Entertainment genieße ich auch immer sehr auf Langstreckenflügen :)
    Auf meinem Blog habe ich einen Artikel über 4 Reiseziele geschrieben, für die es gerade eben keinen Langstreckenflug braucht und die auch Urlaub nur für ein paar Tage ermöglichen.
    http://www.fillest.blogspot.com

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Reply David Miners 26. Februar 2016 at 15:49

    The Mentalist hab ich mir auch auf dem Flug nach New York angesehen, das ist so eine gute Serie ! :D Beim Essen verpeile ich auch immer vorher anzusagen, dass ich wenigstens vegetarisch moechte, dann hab ich meistens das Glueck noch den letzten Salat zu bekommen ^^ toller Beitrag und sind echt gute Tipps dabei! Das mit alle ein bis zwei Stunden aufstehen probier ich das naechste Mal :)

  • Reply Michael 19. September 2016 at 17:17

    Ein paar gute Tipps hast du vergessen:
    1) Meilen sammeln! Es gibt nichts besseres als über längere Zeit Meilen zu sammeln und dann für ein business / First class Ticket diese einzulösen
    2) Boarding passes niemals unbearbeitet auf blogs / social media hochladen! Mit dem barcode alleine, oder der eticket Nummber oder der PNR kann jeder ganz einfach über eine website alle Daten auslesen (voller Name, Passnummer, Geschlecht, Geb.datum, Viefliegernummer, Endung der Kreditkartennummer, wieviel man für das Ticket bezahlt hat, wer es ausgestellt hat und wann und und und)
    Die Daten reichen schon aus um das Ticket zu stornieren, umzuändern oder einfach an die Vielfliegermielen ranzukommen
    3) Statusmatch
    Einen Vielfliegerstatus erfliegen und dann per Statusmatch zu anderen alliances übertragen. Somit hat man selbst in economy fast lane + lounge access
    4) Wenn möglich business / first class fliegen, diese sind sogar bezahlbar! Solange man nicht über die typischen websites bucht, aber das Doppelte für ein economy Ticket sollte man schon einrechen. Jedoch wenn man z.B. nach Ozeanien fliegt, ist das dann doch ein guter deal, wenn man bedenkt wieviel ungestresster man am Ende ankommt.
    5) Mit Handgepäck fliegen!
    Wenn möglich, den ganzen Stress mit checked baggage vermeiden.
    6) Über seine Fluggastrechte informiert sein, d.h. vorher EU 261/2004 googlen und genau wissen, was zu sagen ist und wie bei einer Verspätung / Annulierung des Fliegers

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: