KALLIGRAFIE und BRUSH LETTERING

KALLIGRAFIE und BRUSH LETTERING
Anzeige in freundlicher Zusammenarbeit mit Faber Castell

Ich hätte nie gedacht, dass einmal “Kalligrafie” oder “schön schreiben” zu meinen Hobbys zählen wird. Meine Handschrift ist alles andere als gleichmäßig und schön. Doch als ich im Laufe des Jahres 2016 immer wieder merkte, wie viele Blogger an Kalligrafie-Workshops teilnehmen, musste ich die Sache einfach auch einmal ausprobieren. Ich habe mir einfach das Buch Nib+Ink gekauft und mir verschiedenste Stifte zugelegt. In Hamburg durfte ich dann an einem Kalligrafie-Workshop teilnehmen, wo ich wirklich unglaublich viel gelernt habe. Tja, und jetzt verbringe ich meine Abende damit, tausende Zettel vollzukritzeln. Es ist ein guter Ausgleich von meinem eher stressigen Job. Damit auch ihr euch in diesem Gebiet versuchen könnt, verlose ich heute ein tolles Stifte-Set von Faber Castell. Aber mehr dazu am Ende des Blogposts!

Regeln & Tipps

Ich bin kein Fan von Regeln. Ich finde, es sollte in kreativen Bereichen keine Regeln geben. Nichts ist richtig oder falsch – gerade die Fehler und Besonderheiten machen ein Kunstwerk so einzigartig. Genauso ist es mit Kalligrafie. Jeder hat seine eigene Art, die Buchstaben zu schreiben und zu verbinden. Die einen mögen es elegant und makellos, die anderen mögen genau das Gegenteil. Dennoch gibt es ein paar Grundregeln, die einem Einsteiger in die Welt der Kalligrafie wahrscheinlich helfen könnten. Wenn man’s mal beherrscht, kann man ja immer noch die Regeln brechen! :)

1. Finde den richtigen Stift.

Die einen schreiben am Liebsten mit Pinseln, die anderen mit Filzstiften. Es gibt so viele Stifte, mit denen man unterschiedliche Looks erzielen kann. Deswegen bin ich so ein Fan von Kalligrafie Workshops – dort kann man sich durchtesten und alles ausprobieren. Wenn du’s schon einmal probiert hast und merkst, dass Kalligrafie dir einfach nicht liegt, dann suche dir einen anderen Stift. Oft liegt’s daran. Ich hatte lange Zeit das Problem, dass mir meine Schrift in Workshops besser gefallen hat, als zuhause. Bis ich merkte, dass ich zuhause ein ganz anderes Blatt Papier verwendet habe. Mittlerweile schreibe ich am Liebsten mit ‘brush pens’. Das ist eine Art Filzstift mit einer längeren, biegsamen Spitze.

2. Slow down!

Ich ertappe mich oft dabei, viel zu schnell zu schreiben und bin dann mit dem Endergebnis nicht zufrieden. Man muss sich einfach die Zeit für jeden Buchstaben nehmen und die Linien ganz langsam und bedacht ziehen.

3. Du schreibst nicht, du zeichnest.

Wie schon in Punkt 2 angesprochen – man sollte ganz langsam schreiben. Dadurch, dass es im Endeffekt nichts mit der eigenen Handschrift zu tun hat, nenne ich es auch gern “zeichnen”. Wenn man sich dessen bewusst ist und jeden Buchstaben als kleine Zeichnung ansieht, hat man auch gleich viel mehr Spaß am Zeichnen.

4. Runter dick, rauf dünn.

Das ist so ziemlich die einzige wirkliche Regel, an die ich mich halte. Mache ich einen Strich nach unten, drücke ich fester auf und habe somit eine dicke Linie. Mache ich einen Strich nach oben, drücke ich so wenig wie möglich auf und habe somit eine dünne Linie. Ich versuche diesen Unterschied so extrem wie möglich zu machen – das ist einfach meine persönliche Art, Schriften zu zeichnen.

5. Inspiration

Anfangs kann es schwer sein, die Buchstaben mal etwas anders zu schreiben. Daher lasse ich mich gerne mal auf Pinterest oder in meinem Buch Nib+Ink inspirieren und entdecke laufend neue Arten zu schreiben.

Kalligrafie: Was ich noch nicht verstehe

Ich schaffe es, meine Schriften einzuscannen und in Illustrator in Vektoren umzuwandeln, damit ich sie posten und eventuell sogar ausdrucken kann. Aber was ich nicht verstehe – und ich hoffe da eventuell von euch eine Antwort zu bekommen: Wie schaffe ich es, dass die Farbverläufe in der Schrift beim vektorisieren nicht verloren gehen?

annalaurakummer-kalligrafie

ADVENTSKALENDER TAG 13 – GEWINNSPIEL

Heute verlose ich ein tolles Faber Castell Stifte-Set!* Also worauf wartet ihr? Versucht euer Glück!

WO? Hier!

WAS TUN? Diesen Beitrag kommentieren!

WANN ENDET DAS GEWINNSPIEL? Morgen, 14.11.2016, 8 Uhr

WER KANN GEWINNEN? Es können bei meinen Gewinnspielen all meine Leser aus Österreich, Deutschland und der Schweiz teilnehmen und gewinnen.

* Für eine Person gültig. Keine Barablöse. Gewinner wird mittels Zufallsprinzip ausgelost und per E-Mail verständigt. Bekomme ich innerhalb einer Woche keine Antwort, wird ein neuer Gewinner ausgelost.

WIE FUNKTIONIERT MEIN ADVENTSKALENDER? Im November könnt ihr täglich bei mindestens einem Gewinnspiel mitmachen. Vom 1.11. bis 30.11. kommt täglich ein Blogpost, in dem ihr erfährt, wo das Gewinnspiel des Tages genau stattfinden wird (FacebookInstagram, Blog, YouTube…). Demnach wäre es für die fleißigen Gewinnspiel-Teilnehmer unter euch wahrscheinlich von Vorteil, meinem Blog über WordPress (Beim Kommentarschreiben einfach die Möglichkeit auswählen) oder Bloglovin‘ zu folgen! :)

477 Antworten

  1. Ich würd mich riesig über das Stifte-Set freuen! Hab mich vor ein paar Monaten schon mit Kalligrafie beschäftigt, aber leider hab ich es seitdem wirklich vernachlässigt :/

    1. Heii. Ich würde mich sehr über das Geschenk freuen weil meine beste Freundin zeichnet ur gerne und auch soooo schön und wenn ich gewinnen würde, würde ich ihr es zu Weihnachten schenken. Sie würde sich soooo freuen??

    2. ooohhh, da spiel ich auch super gene mit. beginne gerade mit dem hans lettern… da sind gute stifte brauchbar!!!

  2. Hallo Anna ;)
    Ich wollte Kallegraphie schon immer ausprobieren ?Zwei Freundinnen von mir machen das auch und ich habe es immer bewundert wenn sie so einen tolle Überschrift gezeichnet haben. Ich würde mich riesig freuen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  3. Zeichnen ist was tolles! Früher habe ich häufig und gerne gezeichnet und es war für mich damals ebenfalls eine Art Ausgleich. Wann ich damit aufgehört habe kann ich gar nicht genau sagen. Aber mit diesem Post hast du mich definitiv inspiriert wieder damit anzufangen, denn deine Ergebnisse sehen fabelhaft aus. Weiter so!

  4. Guten Morgen Anna :)

    Klingt interessant! Ich male schon lange und auch relativ oft, allerdings habe ich mich an Kalligraphie ausprobiert! Ich zeichne hauptsächlich mit Tusche. Würde dies aber gerade jetzt zur Weihnachtszeit gerne ändern.

    Ach ja: deine Schrift auf den Bildern sieht echt sehr sehr gut aus.

    Viele Grüße und einen sonnigen Sonntag!
    Michelle

  5. Ich wollte schon richtig lange mit Kalligraphie anfangen, aber habe immer keinen richtigen Ansatz gefunden – vielleicht klappt es jetzt endlich :) Danke, für die Tipps!

  6. Toll, dass du deiner Community immer wieder Tipps zu allen möglichen Dingen gibst. Du gibst dir mit deinem Blog so viel Mühe und das sieht man auch!
    Dein bewusster Lebensstil ist echt bewundernswert, ich lebe selbst über einem Jahr vegan und versuche den für MICH perfekten Weg zu finden. Du bist dabei für mich eine sehr große Inspiration (Vor allem was Fashion betrifft ?)
    Mach weiter so ?

  7. Ich liebe es auch Kalligraphie artig zu schreiben und die stifte die du verlost sind mega ich schreibe auch am liebsten mit brush pens und meine sind leider schon leer ich hatte nur zwei Stück. Aber ich muss sagen da ich auch gerne zeichne ist es beides immer eine riesen entspannung für mich, mich meinem schulalltag zu entziehen.

  8. Echt coole Palette
    hab dich lieb
    LG Lisi

  9. Hi Anna,
    Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber ich würde Kalligraphie auch gerne mal ausprobieren :)

  10. Wow das will ich auch können :)

  11. Voll schön deine Schrift ich würde es auch gerne können ♡♡♡

  12. Mal wieder ein toller Gewinn!
    Ich bin vor ca. einen Jahr dem Filofaxing verfallen und liebe seither alles was mit Stationary zu tun hat und führe seit einigen Monaten ein Bulletjournal.
    Auch das Hand- und Brushlettering haben es mir angetan.
    Diese Stifte hier fehlen allerdings noch in meiner Sammlung:)

  13. Liebe Anna,
    Ich bewundere Menschen so sehr, die kalligrafieren können! Es schaut so wunderbar aus ? Und ich finde, es macht sich auch immer toll als Poster an der Wand oder als Motivations-Inspirations-Bild auf Instagram :) Ich hab’s noch nie ausprobiert- aber was nicht ist, kann ja noch werden!

    Liebste Grüße,
    Fiona von http://www.fidschiontheway.com

  14. Ich interessiere mich auch sehr für Kalligrafie. Leider habe ich noch nicht ganz meine eigene Schrift raus, aber man kann ja immer an sich arbeiten.?
    Liebe Grüße
    Maja?

  15. Tolle Inspiration. Ich würde mich sehr freuen.

    1. Wunderschöne Stifte!

  16. Oh WOW! Super Blogpost, so etwas wollte ich schon immer mal ausprobieren!! :)

    Liebe Grüße von Sina

  17. Hallo Anna,

    Das ist ein wunderbares Hobby zu gern würde ich es selbst gerne mal ausprobieren. Ich finde es toll, dass man sich dabei entspannen kann und gleichzeitig etwas produziert! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag :)

  18. Toller Blogpost! Bin selbst momentan fleißig am üben und bin immer wieder von dem Ergebnis überrascht, wie toll es am ende aussieht. Würde mich freuen zu gewinnen :)

  19. liebe Anna,
    ich finde das schaut wirklich super schön aus. richtig professionell :)
    Buchstaben so zeichnen zu können ist richtig klasse und gerade jetzt zur festlichen Geschenkezeit doch super nützlich!
    ich kann mir gut vorstellen, dass man dabei auch sehr gut entspannen kann und dass es aber auch erstmal ein bisschen Übung abverlangt. aber dann umso besser.

    vl probiere ich mich auch einfach am klaigrafieren aus.
    einen wundervollen Sonntag dir,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  20. Oh dann könnte ich schöne Bilder schreiben verschönere gerade meine Wohnung lg ina

  21. Ich hab mir schon häufiger vorgenommen mich mal in die Kalligraphie einzulesen, aber ich hab nie die Zeit oder die richtigen Materialien gefunden. Deshalb kommt mir dein, übrigens wirklich schöner, Blogpost sehr gelegen.
    Ganz Liebe Grüße, Gwen ❤

  22. Danke! Ich wollte immer schon einm wissen wie man diese cokke Schrift macht!

  23. sehr interessanter beitrag – würd ich gern mal ausprobieren und da wäre es super schon mal stifte zu gewinnen.
    Hab einen schönen sonntag liebe anna!
    Lg julia

  24. Toller Beitrag!
    Ich möchte schon so lange Kalligrafie lernen, und jetzt vor Weihnachten wär der perfekte Zeitpunkt dafür :-)

    Alles liebe!

  25. Liebe Anna, mega inspirierender Beitrag!
    Ich schleiche schon lange um das Thema Kalligrafie herum, bewundere Instagram Picasso, sehe mir Tutorials an -vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen, einfachmal zu starten (zB mit selbstgemachten Weihnachtskarten).
    Würde mich über den Gewinn super freuen!
    Liebe Grüße!

  26. Coole Idee aber ich glaube das ich das nie so schön hin bekommen würde?? Wärt trotzdem cool es mal auszuprobieren?

  27. Ich liebe es “schön zu schreiben” weil meine Handschrift nicht die schönste ist. Ich wusste, bis ich deinen heutigen Blogpost gelesen habe, gar nicht, dass es dafür spezielle Stifte gibt und würde mich deshalb sehr freuen wenn ich gewinnen würde. Grüße Angelina

  28. ich bin zwar’ nicht die beste zeichnerin, trotzdem würd ich das richtig gern probieren! :) Lg!

  29. Hallo Anna!
    Das hört sich nach einem interessanten Hobby an. Würde mich freuen, die Chance zu bekommen es auch auszuprobieren. ??
    Liebe Grüße aus dem Burgenland
    Silvia

  30. Toller Beitrag! Da ich sowieso ein Fan von Farber-Castell bin, würd ich mich wahnsinnig über das Set freuen :)
    LG Katharina

  31. Ich wollte schon immer mal Kalligrafie erneut ausprobieren, damals in der Schule war es nämlich von wenig Erfolg geprägt… lag vermutlich am Stift ;)