Food & Drinks

Rezept: So werden Pommes garantiert knusprig + hausgemachtes Ketchup

27. März 2016

Jahrelang habe ich verschiedenste Tricks angewandt und Rezepte ausprobiert, um meine Pommes Frites (ohne sie zu frittieren) knuspriger zu machen. Doch meistens sind sie einfach viel zu weich und schmecken nicht annähernd so gut wie aus der Fritteuse. Kennt ihr das? Ohne Öl, mit öl, kleiner schneiden, länger drinnen lassen… nichts hat geholfen.

Mein Geheimnis: Polenta. Und zwar ungekocht. Okay, ich muss zugeben: Man könnte es schummeln nennen, aber die Pommes schmecken dadurch unglaublich lecker und knusprig! Hat das jemand von euch schon mal ausprobiert? Die Polenta Körnchen geben den richtigen Crunch ohne den Geschmack der Pommes zu verändern. Und schneidet man die Pommes dann auch noch ganz dünn, schmecken sie wie aus der Fritteuse (nur gesünder!). Ich würde euch ja gern das Rezept 1:1 genau so hinschreiben, wie ich es gemacht habe, nur mache ich die meisten Dinge nach Augenmaß.

annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan

Pommes Rezept:

  1. Kartoffeln waschen und in dünne Streifen schneiden, anschließend in eine große Schüssel geben.
  2. Olivenöl hinzufügen. (jedes Pommes soll Öl abbekommen, aber nicht in Öl schwimmen!)
  3. Rund 3 Esslöffel ungekochten Polenta hinzufügen.
  4. Jetzt kommen die Gewürze ins Spiel & da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ich würze meistens so: Salz, Pfeffer, 2 Teelöffel Kümmel & ein bisschen Chili Pulver.
  5. Mit gewaschenen Händen alles gut vermischen & anschließend auf einen Backblech (mit Backpapier) verteilen. Bei 200 Grad Umluftgrill oder Unter- und Oberhitze im Backofen goldbraun backen (rund 30 Minuten)

annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan

Hausgemachtes Ketchup Rezept:

Dieses Rezept ist kein typisches Ketchup Rezept. Man sollte es nach dem Zubereiten gleich verspeisen. Nichts wird erhitzt. Alles was man braucht ist ein Stabmixer. Alle Zutaten kommen in eine Schüssel und werden dann mit dem Stabmixer püriert.

Zutaten:

  • 3 kleine bis mittelgroße Tomaten
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 5 EL Tomatensauce (Ich nehme immer die Polka von Ja! Natürlich)
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver (oder frischen Knoblauch)
  • Petersilie
  • 1 EL Agavendicksaft oder Zucker
  • Salz & Pfeffer

annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan annalaurakummer, pommes frites, rezept, ketchup, hausgemacht, österreichische bloggerin, austrian, rezept, essen, vegan

You Might Also Like

27 Comments

  • Reply Sonja Louise 27. März 2016 at 16:12

    Oh das sieht ja wirklich mal wieder köstlich aus Anna!
    Ich freue mich schon, es auszuprobieren:)
    Und geschummelt oder nicht: Hauptsache es ist lecker!

    Liebe Grüße
    http://searchingforkitsch.blogspot.de

  • Reply Julia 27. März 2016 at 17:07

    wow sieht das gut aus! Mit Polenta habe ich Pommes noch nie gesehen, ich kann mir aber echt gut vorstellen, dass das richtig schmackhaft ist. Ich habe sogar noch Polenta daheim, wenn ich dran denke, werde ich das tatsächlich auch mal ausprobieren! :)

    Liebe Grüße, Julia
    Light it up

  • Reply Caro 27. März 2016 at 17:22

    Danke für den Tipp!
    Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Caro
    http://perfectionofglam.blogspot.de

  • Reply Leonie 27. März 2016 at 17:39

    Das klingt sehr lecker! Ich bin ein mega Kartoffel-Fan und esse sie wirklich ständig! Bisher habe ich sie allerdings immer super simpel im Ofen gebacken. Da werden sie auch ganz gut, aber dein Rezept klingt super – werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Leonie von glowing

  • Reply Lena 27. März 2016 at 17:45

    Mhh, das sieht total lecker aus!
    Ich werde es bald ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Lena
    https://girlandglobeblog.wordpress.com/

  • Reply Kerstin 27. März 2016 at 18:04

    Also ich hab vor ein paar Monaten den Ultimativen Pommes Trick entdeckt. Während die Pommes im Ofen sind einfach immer mal wieder die Ofentür öffnen – so entweicht die Feuchtigkeit und die Pommes werden knuspriger ;)

    Aber dein Rezept hört sich auch super lecker an ;)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Reply Luise 27. März 2016 at 18:21

    Ich habe mich auch schon öfter gefragt, wie ich meine selbstgemachten Pommes knuspriger hinbekomme. Danke für den Tipp Anna – ich werde ihn bald ausprobieren <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Reply Lisa 27. März 2016 at 20:52

    Das hört sich super lecker an und sieht einfach klasse aus.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply Nathalie 27. März 2016 at 21:04

    Obwohl ich gerade schon was gegessen habe, habe ich jetzt wieder Hunger. Der Burger und die Pommer sehen richtig lecker aus *-*
    p.s. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt – freue mich über Teilnahme!

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://passionineverything.blogspot.co.at

  • Reply Isa Red 28. März 2016 at 18:12

    Wow – wie lecker das aussieht! Werde ich bei nächster Gelegenheit mal austesten :) Danke für den Tipp :)
    Schöne Ostern!

    Love, Isa Red | http://www.lookatisared.blogspot.de

  • Reply liebe was ist 28. März 2016 at 18:38

    mhh, die schauen wirklich sehr lecker aus! :)
    bei uns gab es Ostersonntag auch selbstgemachte Pommes aus dem Ofen … am besten gelingen sie mir, wenn ich sie zunächst gar dämpfen lasse und dann nochmal die Oberhitze anschalte. sie werden so schön knusprig und golden braun!

    dein selbstgemachter Ketchup schaut übrigens auch so super lecker aus! yummy :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Reply Andrea 28. März 2016 at 19:13

    Klingt ja spannend! Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert! ;) Den Ketchup finde ich allerdings auch super, das wird sicher beides mal ausprobiert!
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

  • Reply Anni Melanzani 28. März 2016 at 19:20

    Das probier ich das nächste Mal gleich aus, meine werden auch immer ziemlich lätschert :). Wie viele Kartoffeln hast du da genommen für die 3 EL Polenta?

    Liebe Grüße
    Anni

  • Reply Julia Hoffelner 28. März 2016 at 19:38

    Danke Anna für dieses Rezept! :)
    Muss ich umbedingt mal ausprobieren. Ich liebe selbstgemachte und gesunde Pommes <3
    Finde es übrigens super toll dass du jetzt vegan bist, und auch so viele Rezept Ideen postest :)

  • Reply Franzi 28. März 2016 at 21:47

    Sieht wieder mal ultra lecker aus Anna!
    Wird auf jeden Fall ausprobiert. Ich hoffe, ihr habt Ostern schön verbracht und euch ein bisschen erholt.
    Liebe Grüße, Franzi
    http://kaffeeclutch.blogspot.de/

  • Reply Alex 29. März 2016 at 12:59

    Hört sich verdammt lecker an! Ich werds bestimmt mal nachmachen und jetzt bin ich richtig hungrig gworden wegen der Fotos haha :)
    Ich liebe deinen Blog und deine Videos, mach weiter so!

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Linz (Team Österreich yees haha)
    Alex
    https://alexeladventures.wordpress.com/

  • Reply Nina 29. März 2016 at 14:38

    Sehr lecker :)

    LG, Nina
    http://www.lifestylebazar.wordpress.com

  • Reply Josephine 29. März 2016 at 16:24

    Ich finde bei Umluft werden Sie am Besten. Die zahlreichen Tests haben erwiesen ;)
    Liebe Grüße
    Josi

    http://tinysandyfeet.wordpress.com

  • Reply Caterina 29. März 2016 at 17:05

    Die Pommes sehen super lecker aus. Ich mag ja besonders knusprige Pommes.
    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • Reply sisters, jeans & messy buns 29. März 2016 at 17:31

    Oh wie lecker! Die Pommes und das Ketchup werde ich definitiv ausprobieren. Ich hab schon so Hunger, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen – auch der vegane Burger sieht fantastisch aus! :D
    Und mit den Fotos hast du dich mal wieder selbst übertroffen, liebe Anna! Echt schön :)
    Liebe Grüße, Natascha von SJMB ♥

  • Reply Mimi 31. März 2016 at 22:43

    Wie guuut das aussieht! Eine wirklich tolle Idee mit dem Polenta, da wär ich ja im Leben nicht draufgekommen ;)

    Liebe Grüße, Mimi (http://mimilooves.blogspot.co.at)

  • Reply Hanna 1. April 2016 at 20:19

    Sehr, sehr cool! Wie kamst du darauf, Polenta zu benutzen?😅
    xx hanna

  • Reply Vegane Burger mit Tofu und Guacamole - annalaurakummer.com 27. April 2016 at 14:00

    […] Das Rezept für diese leckeren (und wahnsinnig knusprigen) Pommes findet ihr übrigens hier! […]

  • Reply Jenny 17. Juli 2016 at 12:24

    Liebe Anna,
    ich habe es heute endlich geschafft das Rezept auszuprobieren und muss sagen: ich bin begeistert!
    Noch nie habe ich so gute selbstgemachte Pommes gegessen. Auch das Ketchup schmeckt echt total lecker. wow :-)
    Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept!
    Liebste Grüße, Jenny

  • Reply Dave 29. August 2016 at 20:03

    Hallo,
    die Pommes sehen ja wirklich super aus. Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren.
    Toller Blog. Weiter so, Anna!
    Liebe Grüße
    Dave

  • Reply Afrodita 14. Dezember 2016 at 21:28

    gibt verschieden Wege zu guten Fritten und es gibt einige Fehlerquellen… ich nehme 2 kg Kokosfett und mache immer nur Testportionen aus 2 mittleren Kartoffeln, also ca. 150 g (roh).

  • Leave a Reply

    Shop my favorites!

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: