Menu & Search
Meine Tattoos

Meine Tattoos

Location: Guesthouse Vienna

“Das war jetzt aber das Letzte!”, ermahnt mich meine Oma nach jedem Tattoo, dass ich ihr stolz präsentiere. Ich muss zugeben: In den letzten paar Jahren habe ich mir mehr Tattoos stechen lassen, als geplant. Mittlerweile habe ich fünf Tattoos, wobei sie alle sehr klein und filigran sind. Vorerst ist meine Tattoo-Lust gestillt und ich bin wirklich zufrieden mit meinen fünf Wegbegleitern. Bereut habe ich bisher kein einziges und das wird hoffentlich auch so bleiben.

Was ich am Anfang dieses Blogposts anmerken möchte: Ich habe manche meiner Tattoos schon bei einigen anderen Menschen gesehen. Herzen am Handgelenk und Punkte auf den Fingern sind nun mal “trendy” und bei diesen Tattoos ist es mir auch wirklich egal, wenn ich es an anderen Leuten sehe. Allerdings ist mir mein “just go for it” Tattoo sehr wichtig und ich bitte euch, euch nur Inspiration zu holen und meine Tattoos nicht 1:1 zu kopieren. Das ist nämlich schon einmal vorgekommen und ich finde es einfach nicht richtig.

Disclaimer: Die West 4 Tattoo und Happy Needles Tattoos habe ich kosten- und bedingungslos bekommen.

Meine Tattoos: Schmerzen, Tätowierer und Bedeutung

Das Herz

Begonnen hat alles mit meinem “Herz” Tattoo am linken Handgelenk. Das habe ich mir im Dezember 2014 gemeinsam mit meiner Schwester stechen lassen, wovon es sogar ein Video auf YouTube gibt. Das Tattoo Studio unserer Wahl war Naked Trust in Salzburg und bezahlt haben wir 80€ pro Person. Wehgetan hat es mir/uns an der Stelle überhaupt nicht.

Die Palme

Mein nächstes Tattoo entstand ziemlich spontan und ohne Bedeutung beim Urban Decay Event (wurde von Happy Needles in Wien gestochen) im Juni 2016. Von all meinen Tattoos ist das das einzige, das ich mir wirklich ohne viel Überlegung stechen hab lassen. Es hat auch definitiv am meisten wehgetan, denn das Fußgelenk (direkt an der Achillessehne) ist eine richtig schmerzhafte Stelle – schaut euch einfach mal meinen Gesichtsausdruck in diesem Video an!

“Just Go For It”

In Bali entstand dann mein drittes Tattoo im Tattoo Studio Be No Square (Artist Ladvtattoos). Ich bin mir nicht mehr sicher, wie viel es gekostet hat. Es war aber relativ günstig. Von all meinen Tattoos ist dieses das allerschönste. Die Tätowiererin hat es so wunderschön dünn gestochen und es hat sich seither (Februar 2017) nicht verändert. Ich bekomme laufend Komplimente dafür und habe das unscheinbare Tattoo Studio in Seminyak schon vielen empfohlen. Schmerzhaft war es übrigens überhaupt nicht – habe es an der Stelle kaum gespürt.

Das “a” und die drei Punkte

Super spontan habe ich mir bei Chang im Tattoo Studio West 4 Tattoo in New York meine zwei neuesten Tattoos stechen lassen: Das “a” und meine drei Punkte am rechten Ringfinger. Es hat überhaupt nicht wehgetan und war innerhalb von 10 Minuten erledigt. Das “a” steht für Anna, Adventure, Anfang… eine genaue Bedeutung hat es eigentlich nicht. Die drei Punkte “…” fand ich um ehrlich zu sein einfach nur schön.

annalaurakummer, tattoos, tattoo, filigran, new york, bali, wien, salzburg, erfahrung, stechen

Wie reagieren andere Menschen darauf?

Bisher habe ich nur Komplimente bekommen. Auch meine Mama, die eigentlich kein großer Fan von Tattoos ist, findet meine kleine Selektion wirklich schön. Mein Papa hat selbst ein Tattoo, weshalb ihn meine nicht stören. Manchmal begegne ich Menschen mit einer eher konservativen Einstellung, die, obwohl meine Tattoos sehr filigran sind, mich lieber ohne Tattoos sehen würden. :)

Ich selbst habe keines meiner Tattoos bereut und bin sehr zufrieden! Habt ihr noch Fragen? Gerne her damit!

9 Comments
Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  1. Sara
    4 Wochen ago

    Das sind aber sehr schöne Tattoos 😊 Am meisten gefällt mir das das „a“ man Handgelenk und die Palme am Fußgelenk. Ich denke auch schon lange über eins nach und denke, dass ich bald bereit für mein erstes Tattoo sein werde. ☺️

    xoxo Sara

  2. 4 Wochen ago

    Deine Tattoos sind wirklich alle wunder-wunderschön. Ich mag so filigrane Tattoos wahnsinnig gern und das Bali Tattoo ist wirklich der Hammer. Ich war vor ein paar Wochen auch auf Bali und habe da einen Tattoo Künstler gesehen der die feinsten Linien ever gestochen hat. Ich wollte mich da auch unbedingt tättowieren lassen, nur leider hat es dann doch nicht geklappt.

    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

  3. 4 Wochen ago

    Ich liebe, wie minimalistisch deine Tattoos sind! Super Beitrag. Es ist immer schön, die Bedeutungen von den Tattoos zu erfahren. :)
    Liebe Grüße, Sandra / https://shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/?hl=de

  4. 4 Wochen ago

    Dein Herztattoo finde ich immer noch am allerschönsten😍 das würde ich mir sogar selbst stechen lassen! Die Palme finde ich auch sehr schön und das a auch. Da gefallen mir auch die “Orte” sehr gut. Ich bin nur leider absolut kein Fan von Tattoos im Bereich der Ellbeuge sprich der Stelle des Schriftzugs. Ich weiß auch nicht warum, aber diese Stelle gefällt mir persönlich einfach irgendwie nicht so gut. Deine Tattoos finde ich aber trotzdem alle sehr schön zusammen und sie sind wirklich sehr filigran und unauffällig!
    Liebe Grüße
    Ruth

  5. 4 Wochen ago

    hihi, das habe ich auch schon des Öfteren gehört, dass man einfach immer weiter tattoowieren lassen möchte, wenn man erstmal angefangen hat ;)

    finde deine zarten Linien-Tattoos aber auch mega schön!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. 4 Wochen ago

    Eigentlich kann ich mich für Tattoos nicht begeistern, aber deine sehr dezenten Körperbilder sehen schön aus. Kompliment für die gelungene Auswahl. :D

  7. Jelena
    4 Wochen ago

    deine Tattoos sind sehr schön.
    ich möchte mir schon lange ein tattoo stechen lassen und weiß auch was, aber dann erinnere ich mich wieder, dass das immer auf meinen Körper sein wird und das macht mir angst. My Commitment issues are screwing me over on this one

    • 4 Wochen ago

      Hi Jelena,

      das ist auch völlig okay so! Ist ja ein mega commitment und da muss man einfach auch manchmal länger drüber nachdenken. :)

      Alles Liebe,
      Anna

  8. 3 Wochen ago

    Liebe Anna, ich bin generell ein Tattoofan, hab selber 5 Stück und ehrlich gesagt, befürchte ich, dass das nicht meine letzten gewesen sein werden. Bis auf mein erstes, das mehr so eine Aktion “ich bin endlich 18 und darf mich tätowieren lassen” war, hat jedes eine sehr tiefe Bedeutung und deshalb bin ich absolut bei dir, dass man ein Tattoo nie kopieren sollte bzw. einfach einem Trend folgen, für mich muss es immer persönlich bleiben. Ich mag deine dezenten Motive, nicht die Größe macht es aus. Ich wünsche dir eine fantastische neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com