Menu & Search
Feuchtigkeit für die Haut im Winter

Feuchtigkeit für die Haut im Winter

Werbung: In Kooperation mit Weleda

Bald werden die Tage kürzer, die Luft wird aufgrund der Heizkörper immer trockener und schön langsam sinken draußen die Temperaturen. Der Jahreszeitwechsel macht sich auch auf unseren Körpern bemerkbar: Die Haare sind statisch aufgeladen und beginnen in alle Himmelsrichtungen zu fliegen und unsere Haut benötigt extra Feuchtigkeit. Die Gesichtshaut pflegen wir täglich (egal welche Jahreszeit) mit viel Feuchtigkeit, aber für den Körper nehmen wir uns meist nicht so viel Zeit. Dabei ist es so einfach!

Weleda Lavendel Entspannungs-Öl: Feuchtigkeit nach der Dusche

Mein neues go-to Produkt, das eine optimale Pflegeroutine um einiges leichter macht, ist das Lavendel Körperöl von Weleda. Dieses Öl kann man nämlich nicht nur für Massagen und wie üblich auf trockener Haut anwenden, man kann es auch wunderbar nach der Dusche auf der noch feuchten Haut verteilen. Das Öl zieht schnell ein und erreicht auch tiefer gelegene Hautschichten. Nach dem Abtrocknen hat man dann seidenweiche und gestärkte Haut und ist damit perfekt für den Winter gewappnet.

Das Öl ist übrigens nicht nur für den Winter toll: Ich habe es auch mit auf meiner Backpackingreise! Es hat nämlich 100ml und passt somit auch ins Handgepäck. Darüberhinaus ist es auch super für durch Sonnenstrahlung strapazierte Haut.

annalaurakummer, weleda, lavendel, ol, feuchtigkeit

Lavendel: Wirkung auf den Körper

Das Öl gibt es in 9 verschiedenen Richtungen: Granatapfel Regenerations-Öl, Lavendel Entspannungs-Öl, Wildrose Harmonisierendes Pflege-Öl, Nachtkerze Revitalisierungs-Öl, Citrus Erfrischungs-Öl, Sanddorn Vitalisierendem Pflege-Öl, Calendula Massage-Öl, Arnika Massage-Öl und Birke Cellulite-Öl. Das Lavendel Entspannungs-Öl besteht aus Mandel- und Sesamöl und hat somit einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Der Duft vom ätherischen Lavendelöl wirkt beruhigend und entspannend und fördert somit gesunden Schlaf. Weleda bezieht das Bio-Lavendelöl übrigens aus Moldawien und verpackt es in einer Glasflasche, die zu 85% aus recycelten Materialien besteht.

Man kann die Öle auch für Massagen, wie zum Beispiel Handmassagen, verwenden. Hier ein Bild mit verschiedenen Handmassage-Techniken, die man an sich selbst ausprobieren kann:

Foto Credit Handmassage: Weleda AGweleda, handmassage

1 Comment
Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  1. 1 Monat ago

    Weleda ist so eine gute Marke. Für die Körperpflege verwende ich sie auch sehr gern. :) Das Öl muss ich gleich probieren.

    Liebste Grüße Tamara von
    FASHIONLADYLOVES