Menu & Search
Bücher 2019: Das habe ich gelesen und gehört

Bücher 2019: Das habe ich gelesen und gehört

Werbung: In Kooperation mit Audible

… und so schnell ist das Jahr wieder vorbei. 2019 verging wie im Flug und wie ihr vielleicht gemerkt habt, war ich mit The Slow Label, diversen Projekten und letztlich auch meinem YouTube Kanal sehr beschäftigt. Was mich in diesen stressigen Phasen sehr ausgleicht, sind (Hör-)Bücher. Obwohl ich in diesem Jahr nicht so viel gelesen habe wie im Jahr 2018 (rund 17 Bücher!), waren dennoch einige tolle (Hör-)Bücher dabei, die ich euch heute vorstellen möchte.

2019 waren wieder viele Audible Hörbücher dabei. Das hat mir ermöglicht, auch unterwegs “nebenbei” zu lesen: Zum Beispiel während dem Kochen und Aufräumen. Eines meiner liebsten Hörbücher, das ich regelrecht verschlungen habe, war Die Chemie des Todes von Simon Beckett. Es war der erste Krimi, den ich als Hörbuch gehört habe und es hat mir super gut gefallen – Spannung pur und ein richtig guter Erzähler!

Neben Audible Hörbüchern gab es dieses Jahr noch einige weitere “Tools”, die ich genutzt habe, um mehr zu lesen. Darunter zum Beispiel mein Kindle, der mich interessanterweise sehr motiviert, mehr und schneller zu lesen. (Woran das wohl liegen mag? Habt ihr auch einen Kindle und wenn ja, ist es bei euch auch so?) Auch das “Social Media der Bücher” Goodreads hat mir beim Tracken der gelesenen Bücher geholfen. In diesem Video habe ich euch noch weitere Tipps genannt, wie ihr es schafft, mehr zu lesen.

Aber schauen wir uns doch mal an, was ich 2019 so gelesen habe!

Meine Leseliste 2019

Von der Darmgesundheit, über die Autobiografie des Nike Gründers Phil Knight, bis hin zu dem fesselnden Sci-Fi Roman von Hank Green. Meine Titelwahl 2019 war bunt durchgemischt.

Darm Mit Charme – Giulia Enders | gelesen

Nicht nur super interessant, sondern auch mit einem gewissen Humor beschreibt Giulia Enders was in unserem Darm vor sich geht, wie die Verdauung funktioniert und wer da eigentlich in unserem Darm wohnt. Sie schafft es, aktuelle Studien locker und unkompliziert anhand guter Beispiele zu erklären und hat mit dem Buch “Darm Mit Charme” alles andere als ein trockenes Ernährungsbuch geschrieben.

Little Fires Everywhere – Celeste Ng | gelesen

Was bedeutet es, eine gute Mutter zu sein? Der Roman von Celeste Ng beschreibt das schwierige Verhältnis zwischen Müttern und Töchtern, mit dem Fokus auf zwei Familien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotz des Feuers, mit dem das Buch startet, ist es ein eher langsames Buch, nicht allzu fesselnd, definitiv kein Page-Turner, aber wer das Mutter-Tochter Thema mag, wird das Buch definitiv gerne lesen!

Die Chemie des Todes – Simon Beckett | gehört

“Die Krimi (Hör-)Bücher von Simon Beckett würdest du lieben”, sagt meine Mama schon seit Jahren zu mir. 2019 habe ich es endlich geschafft, mir den ersten Teil der David Hunter Reihe anzuhören. Wow – das Hörbuch war der Wahnsinn! So toll vorgelesen und unglaublich fesselnd. Der Titel hat mich anfangs ein wenig verstört und ja, auch im Buch handelt es vom Tod und was mit unserem Körper passiert, wenn wir sterben. Also vielleicht nicht essen beim hören! ;-)

The Gifts Of Imperfection – Brené Brown | gelesen

Ich kannte Brené Brown’s Ted Talk und wusste schon bevor ich ihr Buch gelesen habe, dass es mir gefallen wird. Mit Stift bewaffnet machte ich mich schließlich ans Lesen und habe fast das gesamte Buch unterstrichen. Ich habe mich in vielen der von ihr beschriebenen Situationen wiedergefunden und konnte sehr viel lernen. Nicht nur mein Buch des Jahres 2019, sondern auch eines meiner drei Lieblingsbücher!

Shoe Dog – Phil Knight | gehört

Obwohl ich mich nicht unbedingt als Nike Kundin sehe, fand ich das Hörbuch sehr interessant. Die Einblicke in den Launch von Nike 1962 und die damit verbundenen Probleme (Produktion, Konkurrenz, Geld) werden von Phil Knight in einer Art Autobiographie detailliert beschrieben. Für mich als Gründerin eines Modelabels ein sehr hilfreiches Hörbuch!

How To Win Friends And Influence People – Dale Carnegie | gehört

“Learn the six ways to make people like you, the twelve ways to win people to your way of thinking, and the nine ways to change people without arousing resentment.” – diese Beschreibung trifft es auf den Punkt. Obwohl die Ansichten etwas veraltet sind (Dale Carnegie’s Buch wurde 1936 veröffentlicht), sind die Tipps in dem Buch Gold wert. Ich bin eher introvertiert und finde es schwer, Freundschaften und Bekanntschaften zu machen bzw. aufrecht zu halten. Das Hörbuch hat mir sehr geholfen und ich hab’ mir während dem Hören richtig viel in meinem Notizbuch notiert.

Big Magic – Elizabeth Gilbert | gehört

Absolut inspirierend, kurze Kapitel, sehr viele Beispiele aus Elizabeth Gilbert’s Leben und einige motivierende Call-To-Actions. Das Hörbuch dauert nur 5 Stunden und ist das perfekte feel-good Buch, das ich euch definitiv für einen guten Start ins neue Jahr ans Herz legen kann!

Sweetbitter – Stephanie Danler | gelesen

Die 22-jährige Tess hat die Nase voll von ihrem langweiligen Leben und beschließt, mit allem, das sie hat (und das ist nicht viel) nach New York zu ziehen. Durch Zufall (und viel Glück) bekommt sie einen Job als Kellnerin in einem teuren Restaurant in Manhattan. Der Roman verfolgt ihre anfänglichen Schwierigkeiten, die der Job mit sich bringt und ihre Versuche, ihren Platz in der großen Stadt zu finden.

An Absolutely Remarkable Thing – Hank Green | gelesen

Wenn ihr Ready Player One von Ernest Cline gelesen habt und den Sci-Fi-Roman so geliebt habt wie ich, werdet ihr dieses Buch genauso lieben! Es ist Hank Green’s erstes Buch und dafür finde ich es richtig gut gelungen! Es handelt von einer merkwürdigen Statue, die plötzlich in Manhattan auftaucht. April May, die Protagonistin, filmt das Geschehen und wird über Nacht zu einer international bekannten Internetsensation. Jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen!

Starkes Weiches Herz – Madeleine Alizadeh | gelesen

Mit Erzählungen aus dem eigenen Leben geschmückt, widmet sich Madeleine, online als Dariadaria bekannt, in ihrem ersten Buch den großen Fragen des Lebens. Sie gibt hilfreiche Tipps, wie man es schafft, für die Dinge, die einem wichtig sind, einzustehen und beweist, dass man es dabei durchaus möglich ist, sowohl stark als auch weich zu sein.

Notes On A Nervous Planet – Matt Haig | gelesen

Wie stark beeinflusst die digitalisierte Welt unsere mentale Gesundheit? (Spoiler: sehr stark.) Und wie schaffen wir es, trotz Instagram und Co., das Leben zu genießen und unseren Fokus auf das Essenzielle nicht zu verlieren? Es war das dritte Buch von Matt Haig, das ich gelesen habe. Sein Buch “Reasons to Stay Alive” habe ich letztes Jahr als Hörbuch gehört und es hat mir sogar eine Spur besser gefallen – es war positiver. Obwohl Notes On A Nervous Planet tolle Ansätze hat und sehr augenöffnend war (es hat sogar dazu geführt, dass ich seit Wochen nur noch 2 statt 5 Stunden pro Tag am Handy verbringe), fand ich, dass sich der Autor oft wiederholt. Was ich allerdings an Matt Haig’s Schreibstil liebe, ist, dass er es schafft, dich als Leser dazu zu bringen, das große Ganze zu sehen und deine Probleme/Sorgen somit in Relation stellt. Dennoch ist es in meinen Augen definitiv ein must-read für Menschen, denen die schnelllebige und digital vernetzte Welt manchmal zu viel wird (ergo, höchstwahrscheinlich jeder).

Begonnen und (noch) nicht beendet

The Goldfinch – Donna Tartt
Waking up: Spirituality Without Religion – Sam Harris
Das andere Ende der Leine – Patricia B McConnell
The Handmaid’s Tale – Margaret Atwood
Harry Potter und der Stein der Weisen – J.K. Rowling

Mein Lieblingsbuch des Jahres 2019 ist The Gifts Of Imperfection von Brené Brown. Es war extrem Augenöffnend und hat mich nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Weinen gebracht.

Mein Lieblings-Hörbuch des Jahres 2019 ist Die Chemie des Todes, weil es mich einfach vom ersten Moment an so gefesselt hat und ich es innerhalb 2 Tagen ausgelesen hatte. Wobei ich sagen muss, dass mir auch Big Magic sehr gefallen hat. Kurz und prägnant (ich habe es in einem Stück gehört) und sehr motivierend.

Was waren eure Lieblings(Hör-)bücher in diesem Jahr? Wollt ihr zu einem der oben genannten Bücher eine genauere Review haben? 

2 Comments
Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. 2 Wochen ago

    Vielen Dank für die Tipps! Ich lese sehr viel und bin immer auf der Suche nach neuen Büchern. :)
    Liebe Grüße, Sandra / https://shineoffashion.com

  2. 2 Wochen ago

    Danke für die Inspirationen! Werde das eine oder andere auf jeden Fall auf meine Liste packen! „starkes weiches herz“ und „darm mit charme“ habe ich auch gelesen :-)