Menu & Search
Rezept: Hausgemachtes Knäckebrot

Rezept: Hausgemachtes Knäckebrot

Anna ist endlich wieder für ein paar Wochen zu Hause. Da will ich sie natürlich verwöhnen! Ich koche ihr burgenländische Hausmannskost – Grenadiermarsch, Krautfleckerl, Bohnenkrapferl,…. Die burgenländische Küche lässt sich wunderbar vegan interpretieren. Gerne teile ich die Rezepte demnächst mit euch.

In Anlehnung an Anna’s Lieblingskekse aus Amerika “Mary’s Cookies” – habe ich dieses Knäckebrot gemacht.

Es ist super schnell und super einfach zu machen und ihr werdet im Freundes- und Bekanntenkreis damit auf jeden Fall punkten! Es passt übrigens sehr gut zu Hummus, Pesto und vielleicht einem guten Glaserl Wein :)

Knäckebrot Zutaten (für zwei Backbleche):

Trockene Zutaten:
12 dag Dinkel-Vollkonrmehl
10 dag Dinkelflocken
10 dag Sonnenblumenkerne
5 dag Sesam
5 dag Leinsamen
1 TL Salz
1 TL Brotgewürz (ich habe jenes von Sonnentor verwendet)

Nasse Zutaten:
2 EL Olivenöl
½ l lauwarmes Wasser

Knäckebrot Zubereitung:
  1. Die trockenen Zutaten werden in einer Schüssel gut vermischt. Am besten nehmt ihr einen Schneebesen dazu.
  2. Danach kommen die nassen Zutaten dazu und wieder alles gut durchrühren.
  3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und jeweils die Hälfte der Masse darauf verteilen. Ich verwende hierfür einen Löffel, um die Masse dünn zu verstreichen.
  4. Inzwischen den Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Während der Ofen aufheizt, kann der Teig ein wenig “anziehen”. Sobald die Grade erreicht sind, kommen beiden Backbleche in den Ofen.
  5. Nach 10 Minuten nehmt ihr das Brot wieder raus und schneidet es in kleine Rechtecke. Später wäre das Brot bereits zu knusprig und würde brechen.
  6. Nach dem Schneiden kommt das Brot nochmal für ca 35 Minuten in den Ofen. Sobald es schön knusprig ist, aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und zerteilen.

Tipp: Lasst das Knäckebrot gut auskühlen, bevor ihr es zum Aufbewahren in eine Dose gebt. So hält es sich länger frisch. Wie lange es sich hält, kann ich gar nicht sagen, denn bei uns zu Hause ist es in nur 1-2 Tagen aufgefuttert :)

 

2 Comments
Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  1. 1 Monat ago

    das ist ja cool! ich wusste gar nicht, dass man Knäckebrot doch so relativ unkompliziert selber backen kann! super Rezept :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. 1 Monat ago

    Oh wie cool, ich liebe Knäckebrot!
    Liebe Grüße