Menu & Search
Vegan und gesund auf Reisen: 6 Tipps

Vegan und gesund auf Reisen: 6 Tipps

Darf ich gleich mal zu Beginn eure Blase platzen lassen? Es funktioniert nicht. Das gesund und 100% vegan essen auf Reisen, meine ich. Denn wenn’s am Flughafen in Hanoi nur Lay’s Chips und Oreos zur Auswahl gibt und alles andere mit getrockneter Hühnerhaut, Krabbenfleisch oder Schweinefett verfeinert wurde, muss man sich wohl oder übel geschlagen geben. Dann heißt’s hallo Transfette, Großkonzerne und Plastik – vegan aber ungesund. Manchmal hat man eben keine andere Wahl und wer seiner Einstellung treu bleiben möchte, muss harte Entscheidungen treffen. Aber seien wir uns mal ehrlich: wenigstens schmeckt’s gut.

Was in solchen Situationen unglaublich wichtig ist? Man darf sich nicht böse sein, wenn man mal zur Notlösung greift. Es ist okay. Mach dich nicht fertig deswegen und genieße es zumindest. Irgendwann ist die Reise vorbei und dann kannst du alles “wieder gutmachen” und deinem Körper die Nährstoffe geben, die ihm gefehlt haben.

“Okay, das klingt nach einer sehr extremen Ausnahmesituation. Was macht man, wenn man sich in einer “normalen” Reisesituation befindet, wo man nach gesunden Alternativen sucht?”

6 Tipps, um auf Reisen vegan und gesund zu essen:
  1. Nimm dir dein eigenes Essen mit – zumindest für den Hinflug: Auf Pinterest findest du ganz viele Tipps für Take-Away Snacks und gesunde Speisen, die du mit auf deine Reisen nehmen kannst. Ein gesundes Knäckebrot mit Hummus und buntem Gemüse, ein frischer Quinoasalat oder einfach nur ein paar Gemüsesticks mit Dips – all diese Speisen lassen sich ganz einfach mitnehmen (solange die Dips nicht zu flüssig sind!)
  2. Snacks parat haben: Wenn ich in einem Supermarkt einen gesunden Snack finde – selbst wenn ich in dem Moment keinen Hunger habe – kaufe ich ihn für den nächsten ich-hab-hunger-und-es-gibt-nichts-zu-essen Moment. Was man fast überall finden kann sind ungesalzene Nüsse (ich liebe Cashews), Trockenfrüchte (auf Zuckergehalt achten!) und Bananen. Manchmal finde ich sogar einen Health Food Store mit einer tollen Auswahl an gesunden Müsliriegeln und Snacks.
  3. Vegane oder gesunde Restaurants vorab recherchieren: (auf Happy Cow, Pinterest, Google Maps oder meinem Blog hihi) und mit einem Stern in euer Google Maps App markieren, damit ihr sie auch offline findet. Außerdem nicht vergessen: Bevor ihr wegfliegt, könnt ihr kostenlos auf der Airline Webseite ein veganes Menü bestellen!
  4. Rezepte für lokale Speisen heraussuchen und schauen, ob manche davon zufälligerweise vegan sind bzw. ob man ohne viel Mühe eine der Zutaten weglassen könnte. Das spart in Restaurants viel Zeit und Diskussionen.
  5. Supplemente mitnehmen: Vitamin B12 in der Zahnpasta, Prä- und Probiotika in Kapselform sowie Kurkumapulver oder Tee für Gesundheitskicks on the go.
  6. Homemade: Auf langen Reisen geht mir das Kochen immer sehr ab. Oftmals buche ich ein Airbnb mit Küche, um für ein paar Tage mal genau zu wissen, was in mein Essen kommt. Das herkömmliche Hotelzimmer kann man aber auch einfach in eine Küche umwandeln. Ich hatte auf meiner Reise eine Packung Bio Porridge-Mix von Verival dabei und habe diesen ganz einfach in einer Kaffeetasse mit Wasser aus dem Wasserkocher aufgegossen.

Habt ihr weitere Tipps zu diesem Thema? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und teilt mir mit, ob ihr es schafft, euch auf Reisen gesund/vegan zu ernähren!

3 Comments
Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. 3 Monaten ago

    Super Beitrag liebe Anna! Danke für die Tipps. So war es bei mir beim Flug nach NYC. Ich dachte, dass es Essen geben wird, aber es gab so gut wie nichts… und ich hatte für einen 8 Stunden Flug eine Packung Maiswaffeln mit. Also immer gut austatten ist immer wichtig! Besser mehr dabei zu haben als weniger.
    Liebe Grüße, Sandra

  2. Ellie
    3 Monaten ago

    wahre Worte :D ich fliege bald für 1 Jahr nach Neuseeland, ich habe auch überlegt ein paar Snacks mitzunehmen, dort muss bei der Einreise jedoch alles für die bio security deklariert werden und wird oft weggeschmissen :D
    für lange Zugreisen mache ich mir am Abend davor meist overnight oats mit Banane, Erdnussmus, Nüssen etc.

  3. 3 Monaten ago

    danke für die tollen Tipps! Es ist echt nicht ganz einfach, vor allem in Ländern in denen Veganismus nicht bekannt ist ;) Ich nehme mir auch immer ein paar Energieriegel und Nüsse von zuhause mit und informiere mich schon im voraus über vegane Restaurants und Cafés.

    Liebe Grüsse Carla
    https://carlakatharina.com